Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Nadja Tiller


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Nadja Tiller (* 16. März 1929 in Wien ) ist eine österreichische Schauspielerin .

Nadja Tiller studierte am Max-Reinhardt-Seminar und ab 1949 an der Musik- Schauspielakademie. Bis 1952 war sie Ensemblemitglied des an der Josefstadt in Wien.

1949 und 1951 gewann sie die als Miss Austria . 1949 hatte sie ihr Filmdebüt als von Hildegard Knef in Märchen vom Glück .

Ihren schauspielerischen Durchbruch hatte sie 1958 Das Mädchen Rosemarie als Darstellerin der Frankfurter Edelhure Rosemarie Sie wirkte in über 70 Filmen mit auch in vielen internationale Produktionen. Sie drehte anderen mit Frederico Fellini Michelangelo Antonioni und Jean Marais . Heute ist sie vor allem als in Boulevardstücken erfolgreich.

1959 wurde sie als beste Darstellerin dem Bundesfilmpreis geehrt. 1979 erhielt sie einen Bundesfilmpreis für ihre Verdienste um den deutschen

Nadja Tiller ist seit 1956 verheiratet dem Schauspieler Walter Giller . Die beiden haben eine Tochter (Natascha) einen Sohn (Jan-Claudius).

Weblinks



Bücher zum Thema Nadja Tiller

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nadja_Tiller.html">Nadja Tiller </a>