Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. Mai 2020 

Nagoya


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Nagoya 名古屋 (35°10´N; 136°50´O) ist eine Hafenstadt Hauptstadt der Präfektur Aichi auf Honshu am Pazifik ( Japan ). Nagoya hat ca. 2 2 Mio. und einen Flughafen.
Nagoya ist nach Tokio und Osaka drittgrößtes japanisches Industriezentrum.

Die Stadt war schon im Mittelalter Handelszentrum bekannt. Oda Nobunaga hatte hier seinen Hof und erbaute Burg. Nachdem die Familien von Tokugawa ihre als Shogun sicher machten gab der erste Shogun Tokugawa Ieyasu die Stadt Nagoya an seinen Sohn Nagoya was bekannt als ein Hof von drei Familien Tokugawa. Von den historischen Bauten nur wenige den Krieg. Die meisten wurden Zweiten Weltkrieg am 14. / 17. Mai 1945 völlig zerstört. Das Schloss wurde wieder und zählt zu den wichtigen Kulturgütern Japans. Kulturschutz der Tokugawafamilien wird heute im Tokugawamuseum vorgestellt.

Siehe auch: Liste der Städte in Japan



Bücher zum Thema Nagoya

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nagoya.html">Nagoya </a>