Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Nase


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Nase bezeichnet in der Anatomie das Organ von Wirbeltieren das die Nasenlöcher sowie der Nasenhöhle Bei den Menschen und den meisten anderen Säugetieren liegt Nase entweder im Gesichtszentrum oder an der vorderen Spitze der Durch die Nase wird die Atemluft ein- und ausgeatmet wobei sie kalte erwärmt. Innerhalb und hinter der Nase liegen Riechorgane für die sinnliche Aufnahme des Geruchs sowie die Stirnhöhle. Hinter dem Nasenraum der Rachen der Speiseröhre und Luftröhre voneinander trennt. Dank der Nase kann auch mit geschlossenem Mund atmen. Dies wird bei der sog. zirkulären Atmung ausgenutzt.

Medizinisch

Aus medizinischer Sicht gehört die Nase zu den Atemwegen und dient der Vorwärmung/Abkühlung und dem der Atemluft sowie als "Nistplatz" für den
Erkrankungen:
  
Bei den Walen ist die Nase zur Oberseite des abgewandert und ist wegen der Stromlinienform des versenkbar. Andererseits hat sich die Nase des Elefanten zu einem langen muskulösen Manipulationsorgan entwickelt Rüssel .

Die Nase begegnet als Thema in Literatur u.a. bei:


Im weiteren Sinn bezeichnet Nase etwas Hervorstehendes z.B.: Felsnase Flugzeugnase Schiffsnase Tropfnase (bei Lackierung).

Siehe auch:

Niesen Taschentuch Nashorn Nasenbär Nasenhai Nasengruß Nasenbluten



Bücher zum Thema Nase

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nase.html">Nase </a>