Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Neal Stephenson


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Neal Stephenson wurde 1959 in Fort Meade Maryland ( USA ) geboren und lebt in Seattle . 1996 gewann er den Hugo Award für den SF- Roman The Diamond Age .

Er ist ein Science-Fiction -Autor dessen Experimente mit neuen Medien wie Virtual Reality und dem World Wide Web sich in seinen Werken widerspiegeln. Er deshalb auch als einer der Hauptvertreter des Cyberpunk . Oft mischen sich in seinen Büchern Elemente mit futuristischen Technikfantasien so porträtiert er in The Diamond Age eine Gesellschaft die sich hochentwickelter Nanotechnologie bedient aber gesellschaftlich einem viktorianisch - puritanischen Rollenmodell huldigt.

Sein Roman Snow Crash spielt in einem Amerika das in Mininationen zersplittert ist die als Franchiseunternehmen großer betrieben werden und alles bis hin zu und Strafvollzug privatisiert ist.

Sein Cryptonomicon befasst sich in zwei Zeitsträngen mit Thema Kryptographie . Stephenson verwebt hier die Lebensgeschichte von Waterhouse eines fiktiven an der Entschlüsselung der Enigma beteiligten Mathematikers in der Endphase des Weltkriegs und die Geschichte seines Nachfahren Randy der in Südostasien einen "Datenhafen" errichten will. Eine zentrale im Roman spielt ein von Bruce Schneier entworfener Verschlüsselungsalgorithmus.

Stephensons In the Beginning... Was the Command Line ist im Gegensatz zu seinen anderen kein Roman sondern ein Aufsatz über Freie Software . Insbesondere werden mittels einer Metapher die Mac OS Linux Microsoft Windows und BeOS miteinander verglichen.

Werke


Weblinks



Bücher zum Thema Neal Stephenson

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Neal_Stephenson.html">Neal Stephenson </a>