Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Nebukadnezar II.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Nebukadnezar II . (Nabû-kudurri-ußur = Gott Nabû schütze meinen Sohn) König von Babylon 604 v. Chr. - 562 v. Chr. war der erste Sohn Nabopolassars (babylonisch: = Gott Nabû schütze den Sohn) ebenfalls von Babylon 625 v. Chr. - 605 v. Chr. und Begründer des neubabylonischen Reiches. In hebräischen Bibel erscheint öfters auch die (richtigere) Nebukadrezar .

Nebukadnezar II. dessen Namensgebung offenbar programmatisch dem großen Vorfahren Nebukadnezar I. orientiert war wurde von seinem Vater bei öffentlichen politischen Aufgaben beteiligt.

Nebukadnezar II. ist auch unter dem Namen Nabucco der einer Oper von Giuseppe Verdi den Namen gab bekannt. Nachdem Jehojakim letzte König des jüdischen Südreichs (Juda) und des neubabylonischen Reichs eine Niederlage Nebukadnezars ausgenutzt und von ihm abgefallen war eroberte Nebukadnezar 586 v. Chr. Jerusalem und verschleppte das jüdische Volk wahrscheinlich nicht das ganze Volk sondern nur Oberschicht ein bei den Babyloniern übliches Mittel Völker zu disziplinieren - in die babylonische Gefangenschaft . Unter den Verschleppten waren auch die Daniel und Ezechiel sowie König Jehojakim selbst. König erfuhr wohl in Babylon die übliche Behandlung eines unterworfenen Königs Berichten der rabbinischen zufolge wurde ihm von Nebukadnezar im Laufe 40 Jahre dauernden Gefangenschaft auch eine neue zugeführt. Die in und um Babylon angesiedelten assimilierten sich wohl recht schnell in die Gesellschaft. So tauchen relativ bald jüdische Namen Inschriften auf die belegen dass Juden im und im Militär Nebukadnezars Karriere machen konnten. gibt es Berichte über jüdische Bankiersdynastien. Diese Assimiliation war wohl auch der Grund warum Alten Testament ein recht düsteres Bild der Gefangenschaft gezeichnet wird: Um zu verhindern dass Eigenart der Juden komplett im Vielvölkergemisch Babylons betonten die jüdischen Theologen und Gelehrten die des Judentums und vor allem des jüdischen So wurde die Babylonische Gefangenschaft ironischerweise zu der fruchtbarsten Zeiten der jüdischen Theologie. In Zeit entstand erst der rigorose Monotheismus und da es ja die Fixierung auf den in Jerusalem als alleinigen Ort des Gebets Juden nicht mehr geben konnte da selbiger ja zerstört war - es entstanden die Synagogen. Nebukadnezar spielt auch eine wichtige Rolle der Bibel wo er einerseits als gottloser andererseits als Werkzeug Gottes zur Bestrafung der Israels dargestellt wird.


Weblinks



Bücher zum Thema Nebukadnezar II.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nebukadnezar_II..html">Nebukadnezar II. </a>