Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Neologismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Neologismus bezeichnet in der Linguistik eine in den allgemeinen Sprachgebrauch eingegangene Neubildung.

Auch neue Bedeutungen vorhandener Wörter werden genannt.

Neologismen aus Abkürzungen und anderen Wortbildungen :

Wissenschaftliche Neologismen:

Neue Wörter die Erfindungen beschreiben:


Neue Wörter die Sachen beschreiben:

  • Hühnergott (ein Stein mit einem natürlich entstandenen Loch)

Politische Neologismen bringen einen bestimmten politischen rhetorischen Sachverhalt zum Ausdruck:

Importierte Neologismen kommen aus einer anderen und drücken Sachverhalte aus die keine gleichwertige im Deutschen haben:

Unter den Ethnizismen spielen im Deutschen Anglizismen eine besondere Rolle als (neben den genannten Bereichen) Neologismen allgemeinerer Bedeutung:

Anders als bei den zuvorgenannten Beispielen Begriffe aus anderen Sprachen auch als Neologismen die deutsche Sprache Eingang finden wenn sie nicht bekannte Gegenstände Sachverhalte oder Tätigkeiten bezeichnen. Das englische Verb "to chat" (sich unterhalten) (als "chatten" [ausgesprochen: "tschätten"] germanisiert) im Deutschen unterhalten durch Textaustausch mithilfe von Computern" (was über eine Internetverbindung oder sonstige Datenfernleitung geschieht). Begriff hat im Deutschen also eine engere als im Englischen.

Siehe auch DDR-Sprache neudeutsch.



Bücher zum Thema Neologismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Neologismen.html">Neologismus </a>