Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Netzwerkprotokoll


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Netzwerkprotokoll ist eine exakte Vereinbarung nach der Daten über ein Computernetzwerk ausgetauscht werden. Eine solche Vereinbarung kann lauten: "Zunächst schickt Computer 1 die Zeichenfolge HELLO anschließend schickt Computer 2 seine Adresse zurück darauf sendet Computer 1 ein Kommando etc."

Mit Hilfe solcher Protokolle können Computer andere digitale Geräte zahlreiche Funktionen ausführen z.B. Daten fehlerfrei zu einem Computer befördern E-Mails verschicken Web-Seiten laden etc. Diese Funktionen bauen zum aufeinander auf. So löst beispielsweise das Protokoll TCP das Problem einer fehlerfreien Datenübertragung zu einem anderen Rechner . Das Protokoll SMTP zum Übermitteln von E-Mails benötigt selbst die Funktion ein paar Zeichen zum anderen Rechner zu schicken und hierzu TCP . Diese Schichtung der Protokolle wird mit des OSI-Modells dargestellt.

Beispiele für Netzwerkprotokolle sind die Internet-Protokolle (siehe auch TCP/IP-Referenzmodell ) oder die Protokolle der AppleTalk -Familie.

In der Computertechnik gibt es noch eine Vielzahl anderer (hier muss es sich nicht immer um handeln). Auch der Austausch von Daten zwischen CPU und RAM oder zwischen verschiedenen Peripheriegeräten wird durch Protokolle geregelt.

Beispiele: ARQ Protokolle BACnet



Bücher zum Thema Netzwerkprotokoll

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Netzwerkprotokoll.html">Netzwerkprotokoll </a>