Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Neuengamme


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Neuengamme ist ein Dorf im Elbmarsch-Gebiet der Bundesland Hamburg Deutschland

Das Dorf Neuengamme und die Vierlande

Neuengamme gehört zum Hamburger Bezirk Bergedorf in dem Dorf leben rund 3500 Sehenswert sind die Fachwerkhäuser auch die St.Johannis-Kirche dem 17. Jahrhundert ist ein Fachwerk -Bau.

Die Vierlande sind ein ländliches Gebiet Straßendörfer wie Neuengamme und weiter östlich Altengamme beieinander liegen. Sie sind entstanden aus vier in der Elbmarsch die ab 1100 eingedeicht wurden. Seit Jahrhunderten gehören sie Hansestadt Hamburg . Berühmt ist die Gegend für den und Gemüseanbau sowie die Blumenzucht vielfach in Gewächshäusern. Früher waren die Vierländer "Grünhöker" in bekannt eine Frau in Vierländer Tracht ziert bis heute eine bekannte deutsche Die ländliche Gegend hinter den Elbdeichen ist Ausflugsziel für viele Hamburger.

Das ehemalige KZ-Gelände in Neuengamme

Ende 1938 wurde in einer Ziegelei Konzentrationslager Neuengamme eingerichtet in das Hunderttausend Menschen aus Europa verschleppt wurden. Rund 55000 Menschen fanden KZ und Aussenlagern den Tod. Bei Kriegsende die Spuren verwischt werden Tausende fanden bei den Tod. Ganz kurz vor Kriegsende ertranken der Ostsee 7000 Häftlinge die auf dem " Cap Arcona " eingesperrt worden waren.

Nach dem Krieg entstand eine Gedenkstätte auch eine Jugendstrafanstalt auf dem KZ-Gelände. Nach Debatten wurde die Strafanstalt im Jahre 2003 aufgelöst. Das Gelände wurde der Gedenkstätte die ab 2004 erheblich vergrößert werden soll.

Siehe auch: Hamburg Bergedorf KZ Neuengamme Cap Arcona (Schiff)

Web-Links:



Bücher zum Thema Neuengamme

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Neuengamme.html">Neuengamme </a>