Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Neukirch (Baden-Württemberg)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Tübingen
Landkreis : Bodenseekreis
Fläche : 26 58 km²
Einwohner : 2665 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 100 Einwohner/km²
Höhe : 570 m ü. NN
Postleitzahl : 88099
Vorwahl : 07528
Geografische Lage : 47° 40' n. Br.
9° 42' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : FN
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 08 4 35 042
Adresse der Stadtverwaltung: Schulstr. 3
88099 Neukirch
Website: www.neukirch-gemeinde.de
E-Mail-Adresse: info@neukirch-gemeinde.de
Politik
Bürgermeister : Reinhold Schnell (Partei?)

Neukirch ist eine Gemeinde im Bodensee-Hinterland etwa 8 km östlich von Tettnang .

Siehe Neukirch für andere Orte dieses Namens.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Neukirch liegt in einer hügeligen durch Seen und Weiher unterbrochene Wald- und Kulturlandschaft der Argen .

Geschichte

Von einer frühzeitlichen Besiedelung ist hier als an vielen anderen Orten im Bodenseekreis bekannt. Die erste sicher bezeugte Siedlung an Stelle war der Kirchort Schönenberg im Jahre 837 . Andere Ortsteile entstanden erst viel später erst im 18. Jahrhundert .

Im Mittelalter gehörte das Gebiet zur Tettnang und insbesondere lange Zeit zum Herschaftsgebiet Grafen von Montfort. Mit dem Niedergang dieses fiel es im späten 18. Jahrhundert an Österreich mit dem Frieden von Preßburg dann an Bayern und 1810 unter Napoléon Bonaparte an Württemberg .

Politik

Neukirch hat mit der Stadt Tettnang eine Verwaltungsgemeinschaft vereinbart.

Wirtschaft

Noch heute lebt etwa ein Fünftel Einwohner Neukirchs von der Landwirtschaft . Dies ist der höchste Anteil im mit allen anderen Gemeinden des Kreises.

Größter Arbeitgeber der Gemeinde ist ferner Spritzgussbetrieb der etwa 500 Menschen beschäftigt. Ansonsten die Bewohner Neukirchs hauptsächlich im mittelständischen Gewerbe oder pendeln in eine der größeren Städte etwa Ravensburg oder Friedrichshafen .


Städte und Gemeinden im Bodenseekreis :
Bermatingen | Daisendorf | Deggenhausertal | Eriskirch | Frickingen | Friedrichshafen | Hagnau am Bodensee | Heiligenberg | Immenstaad am Bodensee | Kressbronn am Bodensee | Langenargen | Markdorf | Meckenbeuren | Meersburg | Neukirch | Oberteuringen | Owingen | Salem | Sipplingen | Stetten | Tettnang | Überlingen | Uhldingen-Mühlhofen




Bücher zum Thema Neukirch (Baden-Württemberg)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Neukirch_(Baden-W%FCrttemberg).html">Neukirch (Baden-Württemberg) </a>