Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Neutronenanlagerung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Neutronenanlagerung (auch Neutroneneinfang ) ist eine Kernreaktion bei der ein Neutron von einem Atomkern eingefangen wird. Neutronen da sie keine elektrische Ladung besitzen im Gegensatz zu Protonen ungehindert in den Atomkern eindringen.

Die Neutronenanlagerung spielt in der kosmischen Nukleosynthese neutronenreicher schwerer Elemente eine wichtige Rolle die in Sternen als s-Prozess bzw. r-Prozess abläuft. Durch Neutroneneinfang können auch Atomkerne Massenzahlen größer als 56 produziert werden welche thermonukleare Reaktionen d. h. durch Kernfusion in Sternen nicht gebildet werden können.

Siehe auch: Protonenanlagerung Kernspaltung Radioaktivität



Bücher zum Thema Neutronenanlagerung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Neutroneneinfang.html">Neutronenanlagerung </a>