Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Nicäa


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Nicäa oder Nizäa (gr. Nikaia heute İznik Türkei ): Stadt in Kleinasien am östlichen Ende des Marmarameers umweit von Konstantinopel und von der byzantinischen Kaiserresidenz Nikomedia .

Heute ist Nicäa eine türkische Stadt İznik.

Nicäa erlangte in der Antike durch dort abgehaltenen ökumenischen Konzile ( Erstes Konzil von Nicäa 325 und zweites Konzil von Nicäa 787 ) Bedeutung.

Die Stadt wurde 1080 von den Seldschuken erobert aber im Jahr 1097 durch Kreuzritter im Ersten Kreuzzug wieder zurückerobert.

1204 nach der Eroberung Konstantinopels durch die des 4. Kreuzzugs ging Kaiser Theodor I. Laskaris nach Nicäa ins und begründete dort das Reich von Nicäa die byzantinische Tradition fortsetzte.

1331 fiel Nicäa wieder an die



Bücher zum Thema Nicäa

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nic%E4a.html">Nicäa </a>