Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Niedermoor


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Niedermoor (auch: Flachmoor ) bezeichnet die erste Stufe in der eines Moores . In diesem Stadium wird das Moor nährstoffreichem aber sauerstoffarmem Grundwasser und Oberflächenwasser gespeist. Seine Höhe erreicht die Wasseroberfläche. Niedermoor ist klimaunabhängig.

Entstehung

Niedermoore entstehen durch Verlandung von Gewässern in feuchten Senken oder im Einflussbereich Quellen . Diese Biotope sind meist sehr nährstoffreich (eutroph). Das zu einer schnellen Produktion von Biomasse . Unter dem herrschenden Sauerstoffmangel verläuft der Abbau von Pflanzenresten langsamer deren Zugewinn. Die unvollständig abgebauten Pflanzenreste bilden Torf . Die Zellulose aus den Pflanzenresten wird zuerst zersetzt. ist für die Bildung von Huminsäure verantwortlich. kommt es zu einer allmählichen Versauerung des Moores. Niedermoore haben einen pH-Wert von 3 5 - 7 0.

Rundblättriger Sonnentau seltene Pflanzen im Niedermoor

Schmalblättriges Wollgras

Entstehen durch fließendes hoch stehendes nährstoffreiches austretendes Quellwasser oder Verlandung von Gewässern. Meist Torfbildungen nährstoffreicher Standorte. Erscheinen als Moor- oder Nasswiesen oder in degenerierter Form als Feuchtwiesen sind praktisch nicht mehr in ihrer Ausprägung vorhanden.




Bücher zum Thema Niedermoor

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Niedermoor.html">Niedermoor </a>