Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Nikolaus von Myra


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der heilige Nikolaus von Myra wirkte in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts als Bischof von Myra in Kleinasien (heute Türkei ) und war der Christenverfolgung ausgesetzt. Er soll einer der 318 des Ersten Konzils von Nicäa gewesen sein.

Nikolaus ist seither einer der populärsten Heiligen . Seine Tätigkeit hat zu vielfältiger Legendenbildung beigetragen. Einmal verschaffte er dem hungernden auf wunderbare Weise eine Getreidelieferung einmal rettete die Kinder von Myra vor der Entführung Seeräuber ein anderes Mal verhalf er einem Mädchen zur Heirat die sich ihr Vater leisten konnte.

Italienische Piraten raubten 1087 einen Teil der Gebeine und brachten nach Bari . Von dort fordert sie die türkische zurück.

Seit dem 17. Jahrhundert wird er als Wohltäter der Kinder und so stellen auch heute noch Kinder Schuhe und Stiefel vor die Tür damit Nikolaus sie mit Erdnüssen Mandarinen Schokolade Lebkuchen usw. füllen kann.

Der Festtag des heiligen Nikolaus ist 6. Dezember (der Nikolaustag mit seinen vielen Bräuchen ). Zunächst wurde die Figur des Nikolaus Gewand eines Bischofs dargestellt wie es in katholischen Gebieten noch bewahrt wurde. Dass die mit der Figur des Weihnachtsmanns und die Darstellung mit roter Kutte weißem Pelzkragen 1931 aus einer Limonadenwerbung in den USA ist hingegen eine zwar gern verbreitete aber Legende ( Hintergrund in DIE ZEIT ).

Ursprünglich war der Nikolaustag auch der der Weihnachtsbescherung (und ist es in einigen auch heute noch). Jedoch bringt der Nikolaus nur Geschenke: in vielen Erzählvarianten beschenkt und er die guten Kinder während er die Kinder tadelt und mit einer Rute bestraft. Kinder im letzten Jahr gut und böse liest er in seinem "goldenen Buch". Als einflößenden Gehilfen bekam der Heilige Nikolaus in Ländern Begleiter zur Seite gestellt in Deutschland Ruprecht in Österreich Krampus . Auch hier fand eine Übertragung statt. dem Gedicht von Theodor Storm ist letzterer der Gabenbringer.

In der Russisch-Orthodoxen Kirche wird Nikolaus neben Christus und Maria mit Kind die dritte Große Ikone auf der Ikonostase der Kirchen gewidmet (andere orthodoxe Kirchen dort meist Johannes den Täufer ).

Weitere Personen namens Nikolaus siehe: Nikolaus

Weblinks

Nikolaus von Myra im Ökumenischen Heiligenlexikon
Knecht Ruprecht



Bücher zum Thema Nikolaus von Myra

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nikolaus_von_Myra.html">Nikolaus von Myra </a>