Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Nirvana (Band)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Nirvana sind die wohl letzte Rockband die globale Wirkung wie Elvis Presley oder die Beatles hatte: 1991 war es fast unmöglich ihrem Hit Like Teen Spirit" zu entkommen.

Nirvana
Gründung 1987
Auflösung 1994
Genre Grunge
Website Offizielle Labelseite
Bandmitglieder
Gesang Kurt Cobain
Gitarre Kurt Cobain
Schlagzeug Dave Grohl
Bass Krist Novoselic

Inhaltsverzeichnis

Geschichte der Band

1982 lernt Kurt Donald Cobain Krist Novoselic kennen. 1986 beginnen Krist und Kurt in verschiedenen mit zahlreichen Schlagzeugern unter ständig wechselnden Namen spielen.

Erste Demo-Aufnahmen bringen sie in Kontakt dem Plattenlabel Sub Pop in Seattle wo 1989 ihre erste LP Bleach mit dem Chad Channing erscheint produziert von Jack Endino. Am 11. April 1989 treffen sich Kurt und Courtney Love zum ersten Mal im Satyricon Club Portland. Ende 1989 gehen Nirvana auf ihre Tournee durch Europa nachdem die englische Musikpresse Künstler von Sub Pop darunter Mudhoney die Begründer des Grunge als neue Hoffnung der Rockmusik in Himmel lobt.

Nach den ersten Demo-Aufnahmen für ihre LP muss Chad Channing die Band verlassen und David Eric Grohl (früher Scream jetzt Foo Fighters) wird Nachfolger. Die Band unterschreibt auf Empfehlung der von Sonic Youth am 30. April 1991 bei der großen Plattenfirma Geffen Records im Juni beginnen die Aufnahmen für die LP NEVERMIND zusammen mit dem Produzenten Butch Im Sommer gehen Nirvana zusammen mit Sonic 2 Wochen lang auf Tournee durch Europa in den USA und dann dem Rest Welt die Hölle losbricht. Die nächsten 6 ist die Band konstant auf Tournee.

Im folgenden Sommer erscheint ihre dritte IN UTERO produziert von Steve Albini und Herbst geht die Band zusammen mit Pat (geboren am 8. Mai 1959 als George Ruthenburg) an der 2. wieder auf Weltournee die jedoch in München abrupt endet. Cobain und Love fliegen Rom wo Cobain am 4. März 1994 im Koma liegend ins Krankenhaus eingeliefert wird nach wie sich später herausstellt ersten Selbsttötungsversuch . Auf Drängen von Band Ehefrau und geht Cobain in den Drogenentzug wo er flieht und am 5. April 1994 in seinem Haus in Seattle begeht indem er sich mit einem Schrotgewehr den Kopf schießt. Die verbleibenden Mitglieder beschließen aufzulösen.

Diskografie

Das erste Studioalbum: Bleach

Das erste Album Bleach 1989 auf dem "Sup Pop"- Label . An den Aufnahmen waren Kurt Cobain (Gesang Gitarre) Krist Novoselic (Bass) und Chad Channing (Schlagzeug) beteiligt. Benannt wurde das Album dem Bleichungsmittel mit dem Heroinsüchtige ihre Spritzen reinigen.

Trackliste

  1. Blew
  2. Floyd The Barber
  3. About A Girl
  4. School
  5. Love Buzz
  6. Paper Cuts
  7. Negative Creep
  8. Scoff
  9. Swap Meet
  10. Mr. Moustache
  11. Sifting
  12. Big Cheese
  13. Downer

weitere Studioalben:

  • Nevermind (1991) (dieses Album war das und meist verkaufte der Band)
    1. Smells Like Teen Spirit
    2. In Bloom
    3. Come As You Are
    4. Breed
    5. Lithium
    6. Polly
    7. Territorial Pissings
    8. Drain You
    9. Lounge Act
    10. Stay Away
    11. On A Plain
    12. Something In The Way
    13. Endless Nameless (hidden track)
  • In Utero (1993)
    1. Serve The Servants
    2. Scentless Apprentice
    3. Heart-Shaped Box
    4. Rape Me
    5. Frances Farmer Will Have Her Revenge On
    6. Dumb
    7. Very Ape
    8. Milk It
    9. Pennyroyal Tea
    10. Radio Friendly Unit Shifter
    11. Tourette's
    12. All Apologies
    13. Gallons Of Rubbing Alcohol Flow Through The (hidden track)
  • Incesticide (B-Seiten und Radio-Sessions) (1992)
    1. Dive
    2. Sliver
    3. Stain
    4. Been A Son
    5. Turnaround
    6. Molly's Lips
    7. Son Of A Gun
    8. (New Wave) Polly
    9. Beeswax
    10. Downer
    11. Mexican Seafood
    12. Hairspray Queen
    13. Aero Zeppelin
    14. Big Long Now
    15. Aneurysm

Compilations

  • Nirvana (Best of) (2002)

1. You know youre right 2. a girl 3. Been a son 4. 5. Smells like teen spirit 6. Come you are 7.Lithium 8.-In bloom 9. Heart-shaped 10. Pennyroyal tea 11. Rape me 12. 13. All apologies 14. The man who the world 15. Where did you sleep night

Livealben

  • From The Muddy Banks Of The (Live) (1996)
  • Nirvana - Live! Tonight sold out (1994)
  • MTV Unplugged In New York (1994)
  • Hormoaning ( nur in Australien veröffentlicht

Weblinks




Bücher zum Thema Nirvana (Band)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nirvana_(Band).html">Nirvana (Band) </a>