Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Niwchische Sprachen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die niwchischen Sprachen werden von einem Teil der Niwchen 4670) gesprochen die in Russland an der Mündung des Amur und auf der Insel Sachalin leben. Als isolierte Sprachen werden sie mit anderen kleinen Sprachgruppen dem Begriff Paläosibirische Sprachen zusammengefasst. Nur 23% der Niwchen beherrschen eine der beiden Sprachen. Somit sind die Sprachen vom Aussterben bedroht.

Einzelsprachen / Schriftsprachen

Amur-Niwchisch und Sachalin-Niwchisch mit seinen zwei Dialekten unterscheiden sich von einander. 1931 wurde eine Schriftsprache auf lateinischer Schrift geschaffen und es erschienen eine Fibel elf Nummern einer niwchischen Zeitung. 1980 schufen niwchische Ethnologe Taksami eine Schriftsprache für das Der niwchische Dicher Sangi publizierte neben Russisch auch in Sachalin-Niwchisch. Beide legten die kyrillische Schrift zugrunde.

Charakteristik der niwchischen Sprachen

Die niwchischen Sprachen gehören zu den Sprachen. Sie sind reich an Präfixen und Suffixen . Für die Konsonanten gibt es festgefügte Abfolgeregeln. Substantive treten in acht Fällen auf.

Weblink



Bücher zum Thema Niwchische Sprachen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Niwchische_Sprachen.html">Niwchische Sprachen </a>