Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Noach


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Noach (Noah; Noe; נח) war nach dem Genesis der Bibel der 10. Patriarch nach Adam .

Nach dem Buch Genesis ist Noach Sohn von Lamech ( Gen 5 28). Sein Name könnte von hebräischen Wort für Ruhe/ausruhen abgeleitet sein. Mit 500 Jahren kamen drei Söhne Sem Ham und Jafet zur Welt (Gen 5 32). Insgesamt sein Lebensalter mit 950 Jahren angegeben (Gen 9 Mit Noach endet die Ära der ersten Patriarchen deren Lebensdauer mit Ausnahme von Henoch weit über 700 Jahre war. Bei folgenden Generationen nahm das Alter erheblich ab.

Auf Noachs drei Söhne werden die den Hebräern bekannten Völker zurückgeführt (Gen 10 1 Chr 1 5-23): Auf Sem die Semiten und Araber auf Ham die Hamiten ( Afrikaner ) und auf Jafet die Jafetiten.

Noach ist der biblischen Erzählung nach erste Ackerbauer und der erste Winzer (Gen 9 20). Eingeschlafen durch zu Alkohol sieht ihn sein Sohn Ham entkleidet dem Zelt liegen. Aus diesem Grund verfluchte Ham und seine Nachkommen dazu Knecht seiner zu sein. (Gen 9 21-27)

Nach der biblischen Erzählung wollte Gott Jahwe ) die Menschheit wegen ihrer Sündhaftigkeit auslöschen erbarmte sich aber Noachs und Familie wegen seiner Frömmigkeit. In der Arche Noah konnte Noach sich seine Söhne und Frauen sowie die Tiere vor einer Vernichtung die Sintflut retten und sicherte so den Fortbestand Menschen und Tiere auf der Erde. Nach Flut übergab Gott die Verantwortung über die den Menschen.

Ähnliche mythologische Fluterzählungen sind aus vielen Kulturen überliefert besonders enge Verwandtschaft lässt sich mit dem älteren sumerisch- babylonischen Gilgamesch-Epos und seinem Sintfluthelden Utnapischtim erkennen.

Auch in den Apokryphen finden sich Spuren Noachs. Im Jubiläenbuch ( Kleine Genesis ) wird die biblische Erzählung viel ausführlicher und erweitert (Jub 5 1-10 17 s.a. Die Apokalypse des Adam 69.2-71.5). Die Arche landete auf dem des Lubar einem der Berge des Ararat (Jub 5 28). Nach dem Pseudo-Titus-Brief suchten die Söhne Noachs nach der Orte zum Städte bauen und benannten sie ihren Frauen. Die Namen der Städte sind (Ham) Adataneses (Jafet) Sedeketelebab (Sem) (Jub 7 Später verlost Noach die Erde an seine Die Erdmitte bekommt Sem der Süden geht Ham Jafet erhält den Norden (Jub 8 ApokAd 72.15). In der Apokalypse des Paulus trifft Paulus in einer Vision auf Noach. Dieser ihm er habe an der Arche 100 gebaut ohne sich zu waschen und die zu wechseln (ApkPaul 50). Nach dem Apokryphon des Johannes überlebten Noach und seine Nachkommen nicht einer Arche sondern in einer Lichtwolke (AJ

Im Koran ist die einundsiebzigste Sure nach Noach benannt. In dieser Sure sind die Bitten Drohungen des von Allah gesandten Noach beschrieben die Menschen zur Umkehr bewegen sollten. Als auf ihn gehört wird schlägt Noach Allah keinen der Ungläubigen auf Erden zu lassen 71 26). Ausführlicher wird die Sintfluterzählung in 11 25-48 erzählt. Weitere Suren zum Thema: 7 59-64 Sure 10 71-73 Sure 26 Das Alter Noachs wird auch im Koran 950 angegeben (1000 Jahre weniger 50) (Sure 14).

Siehe auch: Schreibung biblischer Namen Noah-Effekt Bnai Noach



Bücher zum Thema Noach

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Noach.html">Noach </a>