Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Nordstaaten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mit Nordstaaten bezeichnet man bei den USA all jene Staaten die als sich South Carolina zehn andere Staaten des Südens entschlossen 1861 die Konföderierten Staaten von Amerika zu begründen bei der Union blieben. Unentschlossene oder eigentlich neutrale Staaten West Virginia Maryland oder Kentucky wurden von beiden Parteien unter Druck Nach dem Einmarsch der konföderierten Truppen z.b. Maryland schloss sich dieser Staat zwecks Selbstverteidigung eigenstaatlichen Rechte den Nordstaaten an obwohl man vielerlei Hinsicht mit dem Süden symphatisierte - Loslösung von der Union kam für sie nicht in Frage.

Der Bürgerkrieg wird auch Sezessionskrieg ( engl. secession = Loslösung ) genannt. Diese Einteilung in Nord- und hat sich bis heute gehalten und begründet sozio-kulturellen Gegensatz der durch alle Gesellschaftsschichten und geht und unausgesprochen seit der Phase der Reconstruction jede Politik zwischen den Einzelstaaten und Bund polarisiert.


siehe auch: Mason-Dixon-Linie



Bücher zum Thema Nordstaaten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nordstaaten.html">Nordstaaten </a>