Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Noviziat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Noviziat bezeichnet die Zeit der Ausbildung eines oder einer Novizin. In dieser Zeit wird Novize durch den Orden geprüft ob er berufen ist die Gelübde (in der Regel die drei sogenannten Räte: Armut Keuschheit und Gehorsam) abzulegen und er gewisse Fähigkeiten hat bzw. gewisse Kriterien in diesen Orden einzutreten. Desgleichen ist der Novize dazu sich selbst zu prüfen und den Orden gut kennen zu lernen um eine vor Gott vor dem eigenen Gewissen und vor Oberen verantwortete Entscheidung für den Ordenseintritt zu

Nach dem katholischen Kirchenrecht ( CIC ) muss das Noviziat mindestens ein Jahr bei einigen Orden ist ein längeres Noviziat Dem Noviziat geht oft ein Postulat voraus bei dem die Bewerber innerhalb Monate das Ordensleben kennenlernen können. Das Noviziat häufig mit der Einkleidung und endet mit der Profess bzw. der Ablegung der Gelübde.

Bei den Jesuiten ist laut Satzungen ein zweijähriges Noviziat in dem die Novizen einen Teil im verbringen die andere Zeit machen sie sogenannten die am besten mit Praktika zu vergeichen (klassischerweise ist von 5 Experimente die Rede: 30-tägige- Exerzitien ; Pilgerexperiment ; Seelsorgepraktikum; Studienexperiment)




Bücher zum Thema Noviziat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Noviziat.html">Noviziat </a>