Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. September 2017 

OPEC


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
OPEC ist die Abkürzung für „Organisation of Exporting Countries“ (Organisation erdöl exportierender Länder). Entstanden ist dieses Kartell im Zeitraum vom 10. bis 14. Dezember 1960 . Ursprüngliche Mitglieder waren Iran Irak Kuwait Saudi-Arabien und Venezuela . Später schlossen sich weitere acht Staaten Katar ( 1961 ) Indonesien ( 1962 ) Libyen (1962) die Vereinigte Arabische Emirate ( 1967 ) Algerien ( 1969 ) und Nigeria ( 1971 ). Ecuador war von 1973 bis 1992 Mitglied und Gabun von 1975 bis 1994 . Die OPEC – Mitgliedsstaaten fördern weltweit 40% der weltweiten Erdölproduktion und verfügen über ca. drei Viertel weltweiten Erdölreserven. [Stand: 1998]

Inhaltsverzeichnis

Auswirkungen der OPEC-Gründung

Die Gründung der OPEC hatte vorerst geringe Auswirkungen. Erst während der beiden Ölkrisen 1973 und 1979 begann die OPEC ihre Macht zu

Organe und Einflussbereich

Die OPEC hat die Möglichkeit die von Erdöl in den diversen Mitgliedsstaaten zu und somit den Ölpreis hoch zu halten. Überschreitung der festgelegten Quoten kann die OPEC Sanktionen einleiten. Die Organisation funktioniert folgendermaßen: Zweimal treffen sich die für Energie und Erdöl Minister der OPEC zur Ministerkonferenz um den des Erdölmarktes zu beurteilen und dem entsprechende einzuleiten die dazu dienen das Angebot an zu sichern. Diese Konferenz gibt anschließend die Richtlinien preis. Das OPEC-Sekretariat führt die exekutiven aus. Ihm unterliegen die Aufgaben der Forschung Bereich Energie und Finanzen. Außerdem werden Statistiken und veröffentlicht. Auch Vorträge und Seminare sind des Sekretariats. Es verfügt auch über eine Bibliothek die den Vertretern der Mitgliedsstaaten sowie und Studenten offen steht. Finanziert wird das durch Beiträge der Mitgliedsstaaten. Der Repräsentant der ist der Generalsekretär der auch Leiter des ist. Dieser wird entweder für drei Jahre oder alphabetisch durch das Rotationsprinzip für zwei ernannt. Abteilungen des Sekretariats sind: Forschung Energiestudien und Finanzen Datenservice Personal und Verwaltung OPECNA Agency) Büro des Generalsekretärs und Recht

Ziele

Die OPEC hat das offizielle Ziel Stabilität des Erdölmarktes zu erhalten und somit Gedeihen zu sichern. Diese Grundaussage wurde im niedergelegt und beinhaltet die Koordinierung der verschiedenen die Stabilisierung der Weltmarktpreise und politische Unterstützung Mitgliedsstaaten wenn sie aufgrund von Beschlüssen der Sanktionen ausgesetzt sind. Die Beweggründe für viele getroffenen Maßnahmen sind aber oft von nationalen geprägt. Zum Beispiel Während den Ölkrisen (Siehe Übersicht) hat die OPEC nicht versucht die zu drosseln sondern förderte die Hochpreispolitik so wie möglich.

Chronologische Übersicht über Maßnahmen der OPEC

14. September 1960 : Gründung auf Initiative Venezuelas in Bagdad durch die Länder Irak Iran Kuwait und Venezuela
1965 vereinbarten die Länder eine gemeinsame Förderpolitik Stützung der Preise.
1970 wurde eine Anhebung der Rohölpreise um und die Steuern der Ölgesellschaften auf mindestens der Nettoeinnahmen angehoben.
1971 wurden nach Verhandlungen mit anderen Ölkonzernen Rohölpreise angehoben. Weiters strebte die OPEC einen von über 50% an. Die Verstaatlichung erfolgt 1974.
1973 stieg der Ölpreis in Zusammenhang mit Jom-Kippur-Krieg und dem arabischen Ölboykott gegenüber westlichen von 1972 2.89 US-$ pro Barrel auf 11.65$ Zu dieser Zeit förderten die OPEC-Staaten 55% Weltbedarfes an Erdöl. Dieser Zeitraum wird als Ölkrise Bezeichnet.
1974 bis 1978 wurden die Ölpreise meist halbjährlich um erhöht um die Inflation des US-$ zu kompensieren.
1979 kam die 2. Ölkrise. Nach der Revolution wurde der Ölpreis von 15.5 auf US-$ pro Barrel angehoben Lybien Algerien und Irak verlangten sogar 30 US-$ für ihr
1980 war der Höhepunkt der Hochpreispolitik der Lybien verlangte 41 US-$ Arabien 32 US-$ die restlichen OPEC Staaten 36 US-$ pro
1981 verringerte sich der Ölabsatz. Die Industriestaaten in Rezession und aufgrund der 1. Ölkrise und hohen Erdölpreise investierten viele Länder in alternative was in den Jahren
1979 bis 1983 den weltweiten Ölverbrauch um 11% senkte den OPEC-Weltmarktanteil auf 40% senkte.
1982 wurde eine Produktionsdrosselung beschlossen die jedoch eingehalten wurde. Der OPEC-Anteil an der Weltölförderung auf 33% und 1985 nur auf 30% die Förderung senkte auf den Tiefstwert von 17.34 Mio Barrel Tag.
1983 wurden die Ölpreise von 34 auf US-$/Barrel gesenkt die Förderquote wurde von 18.5 16 Mio. Barrel pro Tag gesenkt. Das OPEC verlor die Macht.
1986 stürzte der Preis wegen weltweiter Überproduktion Rohöl und dem Versuch einiger OPEC-Staaten ihre durch Preissenkungen zu verbessern auf weniger als US-$ pro Barrel. Durch diesen starken Preisverfall die OPEC in einer Krise was die dazu veranlasste
1988 auch Tagungen mit den Staaten der den "Independent Petroleum Exporting Countries" zu führen. hatten aber keinen großen Effekt.
1990 wurde der Richtpreis von 18 auf US-$ pro Barrel erhöht. Das Preisziel wurde aufgrund des Golfkriegs und die Invasion Kuwaits erreicht.
In den Jahren 1990 bis 1994 wurde die Fördermenge um 8.5 Prozent trotzdem sind die Einnahmen durch den Erdölexport durchschnittlich 143 Milliarden auf 126 Milliarden US-$ Jahr gesunken.

Resümee

Prinzipiell ist zu erkennen dass die seit den 1980er Jahren stark an Macht und wirtschaftlichem verloren hat. Das hat mehrere Gründe. Durch plötzlichen Anstieg der Erdölpreise in den 1970er Jahren beziehen viele Staaten einen geringeren von Erdöl sondern investierten in alternative Energiequellen . Auch die Erschließung von eigenen Rohölquellen stärker fortgeschritten. Auch intern hat die OPEC Macht verloren weshalb sich auch einige Mitgliedsstaaten an die Förderabsprachen halten.

Weblinks



Bücher zum Thema OPEC

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/OPEC.html">OPEC </a>