Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Ober-Ramstadt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ober-Ramstadt mit den Stadtteilen Modau Rohrbach und ist eine Stadt im Landkreis Darmstadt-Dieburg Hessen Deutschland mit ca. 16.000 Einwohnern.

  • Fläche: 41 86 qkm
  • Höhenlage: 200 - 338 m über gehört zum vorderen Odenwald .

Ober-Ramstadt ist der Geburtsort des Physikers Philosophen Georg Christoph Lichtenberg

Aus der Geschichte

Urkundlich wird Ober-Ramstadt erstmals 1310 erwähnt Eberhardt von Katzenelnbogen für seine Stadt Ramstadt allem die gleichen Freiheiten und Rechte wie „städtische Gemeinde Frankfurt“ erhielt. Dazu zählte auch Abhaltung eines Wochenmarktes.

1699 fanden in Rohrbach und Wembach-Hahn Hugenotten aus der Waldensergemeinde Pragela im Herzogtum Piemont eine neue Heimat nachdem sie 1685 der Aufhebung des Ediktes von Nantes wegen reformierten Glaubens die Heimat verlassen hatten.

Partnerstädte

Cogoleto (Italien) seit 1959 -- Saint-André-les-Vergers seit 1970 -- Pragelato (Italien) seit 1970 Thurm (Sachsen) seit 1990 -- Vermezzo (Italien) 2003 -- Zelo Surrigone (Italien) seit 2003

Weblinks

[1] - Homepage der Stadt Ober-Ramstadt



Bücher zum Thema Ober-Ramstadt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ober-Ramstadt.html">Ober-Ramstadt </a>