Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Oberasbach



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Regierungsbezirk : Mittelfranken
Landkreis : Fürth
Gemeindeart : Stadt
Fläche : 12 11 km²
Einwohner :

17.074 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 1.410 Einwohner/km²
Postleitzahl : 90522
Vorwahl : 0911
KFZ-Kennzeichen :
Amtliche Gemeindekennzahl : 09 5 73 122
Gliederung des Gemeindegebiets: 6 amtlich
benannte Gemeindeteile
Adresse der Stadtverwaltung: Rathausplatz 1
90522 Oberasbach
Website:

www.oberasbach.de
E-Mail-Adresse:

stadt@oberasbach.de
Politik
1. Bürgermeister : Bruno Allar (SPD)

Oberasbach ist eine selbständige Stadt im Landkreis Fürth und liegt gleich westlich von Nürnberg . Oberasbach hat 16.900 Einwohner (Stand: 30. 2001).

Nördlich grenzt Oberasbach z.T. der Bibert an Zirndorf ; auch das westlich gelegene Gebiet gehört Zirndorf; östlich bildet die Rednitz zumeist die Grenze zum Fürther und Nürnberger Stadtgebiet. Südlich liegt Stein.

Nördlich besteht Oberasbach aus den Stadtteilen und Altenberg und südlich aus Rehdorf Oberasbach Unterasbach. Eisenbahnhaltepunkte auf der Strecke von Nürnberg Ansbach gibt es in Unterasbach und Oberasbach.

Naturschutzgebiet

Der ehemaliche " Truppenübungsplatz Hainberg" zwischen den Stadtteilen Altenberg und westlich und der Rednitz östlich gelegen ist Naturschutzgebiet ausgewiesen. Durch das Gelände fließt der der in der Mitte einen im Umriß Teich ausbildet.



Städte und Gemeinden im Landkreis Fürth :
Ammerndorf | Cadolzburg | Großhabersdorf | Langenzenn | Oberasbach | Obermichelbach | Puschendorf | Roßtal | Seukendorf | Stein | Tuchenbach | Veitsbronn | Wilhermsdorf | Zirndorf




Bücher zum Thema Oberasbach

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Oberasbach.html">Oberasbach </a>