Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Oberkrämer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen der Gemeinde Oberkrämer
Oberkrämer Gemeinde im Landkreis Oberhavel Bundesland Brandenburg Bundesrepublik Deutschland.

  • Autokennzeichen: OHV
  • Geographische Lage:
 ca. 10 km nordwestlich von Berlin 
  • Fläche: 10.905 ha
  • Einwohner: 10.220 am 31. Dezember 2003
 davon 5.038 Frauen und 5.182 Männer 
  • Einwohnerentwicklung: 5.649 Ende 1992
 8.499 Ende 1998  
  • Bürgermeister: Helmut Jilg
  • Gemeindevertretung:

  • Kurzbeschreibung:
    • Oberkrämer besteht aus folgenden Ortsteilen (Einwohner 31.12.2003):
 - Bärenklau 1.282 - Bötzow 2.665 Eichstädt 903 - Marwitz 1.355 - Neu-Vehlefanz - Schwante 1.956 - Vehlefanz 1.699  

  • Wirtschaftsstandort:

  • Infrastruktur:Straßenanbindung
Autobahn A 10 Autobahnauf- / abfahrt

Bundesstraßen B 96 und B 273

S-Bahn* Oranienburg Berlin-Wannsee Linie S 1 Berlin-Lichterfelde Linie S 25

  • Sehenswürdigkeiten/Tourismus:

Die Gemeinde Oberkrämer liegt im äußersten des Landkreises Oberhavel. Sie umfasst eine Fläche 10.905 Hektar. Die Gemeinde befindet sich im des Havelländischen Luchs dem größten geschlossenen Niederungskomplex Land Brandenburg. Auf Grund seiner günstigen Verkehrsanbindung der Nähe zu Berlin ist das Gemeindegebiet interessanter Standort für Einheimische Bauwillige und Besucher.

Die Ortsteile der Gemeinde haben in letzten Zeit eine Reihe von Projekten zur der Wander- und Erholungsmöglichkeiten umgesetzt. Diese Projekte das weitere Sport- und Freizeitangebot haben dann Wesentlichen dazu beigetragen dass das Leben und Besuch in der Region interessant und erlebbar werden kann



Städte und Gemeinden im Landkreis Oberhavel :
Birkenwerder | Fürstenberg/Havel | Glienicke/Nordbahn | | Großwoltersdorf | Hennigsdorf | Hohen Neuendorf | Kremmen | Leegebruch | Liebenwalde Löwenberger Land | Mühlenbecker Land | Oberkrämer | Oranienburg | Schönermark | Sonnenberg | Stechlin | Velten | Zehdenick




Bücher zum Thema Oberkrämer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Oberkr%E4mer.html">Oberkrämer </a>