Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Haute-Savoie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Département de la Haute-Savoie

Details
Basisdaten
Region : Rhône-Alpes
Präfektur : Annecy
Unterpräfekturen : Bonneville
Saint-Julien-en-Genevois
Thonon-les-Bains
Einwohner :
 - insgesamt ( 1999 ) :
 - Dichte :

631.679 Einw.
144 Einw./km²
Fläche : 4.388 km²
Arrondissements : 4
Kantone : 34
Kommunen : 294
Präsident des
Generalrats :
Ernest Nycollin (UMP)
Geografische Lage

Das französische Département Haute-Savoie (Obersavoyen bzw. Hochsavoyen) ist das 74. in alphabetischer Reihenfolge. Es liegt im Osten und grenzt im Norden an den Schweizer Kanton Genf und den Genfer See im Osten an den Schweizer Kanton Wallis und die italienische Provinz Turin im Süden an das Département Savoie und im Westen an das Département Ain .

Es zerfällt in die vier Arrondissements : Annecy Bonneville St. Julien und Thonon hat Annecy zur Hauptstadt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Das Département Haute-Savoie ist durchgehends Gebirgsland im Südosten die Montblancgruppe hat reizende Täler (darunter das berühmte Tal von Chamonix ) außer dem Genfer See von welchem km² hierher gehören noch den See von Annecy sowie zahlreiche Mineralquellen und wird von der Rhone (Grenzfluss im Westen gegen das Departement der Arve Drance und mehreren anderen Nebenflüssen bewässert.

Dampfschifffahrt findet auf dem Genfer und dem statt. Von der nur zum kleinern Teil Bodenfläche kommen 13.216 Hektar auf Acker und 44.480 auf künstliche 34.791 auf natürliche Wiesen auf Waldungen 8582 Hektar auf Weinland .

Bodenprodukte sind: Weizen und Hafer (gegen Mill. hl) Kartoffeln Hanf Tabak Obst insbesondere Wein (180 000 hl) und Holz. Die ist ziemlich ausgedehnt (133 239 Stück Rindvieh 594 Ziegen) und liefert viel Käse. Die erstreckt sich im wesentlichen auf Spinnerei und in Baumwolle und Seide Gerberei Fabrikation von Bijouterien und Uhren.

Die Eisenbahnen von Aix über Annecy nach Genf von Collonges über Annemasse nach St. Gingolph das Département.

Geschichte

Das Haute-Savoie gehörte lange zu den Regionen Frankreichs; typisch für diese Zeit sind Kinder-Schornsteinfeger in Paris die auf grausame Art Armut der Landbevölkerung der Region verdeutlichen.

Zu Frankreich gehört das Haute-Savoie erste Mitte des 19. Jahrhunderts davor gehörte es zu Piemont - Sardinien . Entsprechend viele Familien mit italienischen Wurzeln in der Gegend auch heute noch anzutreffen.

Wirtschaft

Die Manufaktur bildet noch heute einen Anteil an der Industrie im Departement. Dabei das Tal der Arve (Vallée de l'Arve Vèrte) eine historische Rolle in der Uhrmacherei der Zulieferung von Teilen nach Genf . Hierbei spielt besonders das Langdrehen (Decolletage) wichtige Rolle.

Neben der Industrie ist vor allem Tourismus in den Skigebieten der französischen Alpen - mit Megève Chamonix Samoens und La liegen befinden sich herausragende Skigebiete in idealer zu Genf.

Genf beeinflusst neben seiner Funktion als auch die Wirtschaft im Haute-Savoie. Etwa 30.000 Grenzgänger (Frontaliers) wohnen in Haute-Savoie und arbeiten Genf. Hinzu kommen die Funktionäre internationaler Organisationen UNO WHO IKRK ..) die in Genf ansässig sind.

Mit dem Abschluss des Freizügigkeitsabkommens der Verträge zwischen der Schweiz und der Europäischen Union ist eine weitere Ausdehnung des Einflusses Genf in das Haute-Savoie zu erwarten.

Im Ort Evian-les-Bains in dem im 2003 ein G8 Gipfel stattfand liegt die Mineralwasser - Quelle Evian.

Orte in Haute-Savoie

  • Abandance
  • Avoriaz
  • Chamonix
  • Chatel
  • Combloux
  • Flaine
  • La Chapelle d'Abondance
  • La Clusaz
  • Le Grand Bornand
  • Les Carroz
  • Les Gets
  • Megeve
  • Montriond
  • Morzine
  • Saint Gervais
  • St. Jean d'Aulps

Siehe auch: Liste der französischen Départements Savoyen



Bücher zum Thema Haute-Savoie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Obersavoyen.html">Haute-Savoie </a>