Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Objektiv (Optik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Objektiv ist ein sammelndes optisches System das reelles Bild eines Objektes erzeugt. Sowohl Linsen als auch spiegelnde Flächen können Bestandteile Objektivs sein. Genau wie das Objekt ist erzeugte Bild dreidimensional. Objekte die sehr weit sind also scheinbar im unendlichen liegen (z.B. und andere Objekte am Himmel) werden in Ebene der Bildebene abgebildet.

Verwendung

Ein Projektor benutzt ein Objektiv um ein stehendes bewegtes Bild vergrößert auf eine Wand zu

In einem Mikroskop oder einem Teleskop betrachtet man das durch das Objektiv Bild sehr kleiner oder weit entfernter Objekte ein Okular ein weiteres Linsensystem. Beim Mikroskop dabei die Bildebene näher beim Objektiv und Objektiv hat verglichen mit dem Okular eine Brennweite. Beim Teleskop liegt die Bildebene näher Okular und das Objektiv hat die größere

In der Fotografie oder Videotechnik ist das Objektiv Teil eines Fotoapparates beziehungsweise einer Videokamera . Es erzeugt ein reeles Bild in Bildebene wo sich der lichtempfindliche Film oder elektronischer Sensor befindet. Man unterscheidet anhand der Brennweite zwischen Weitwinkelobjektiven Normalobjektiven und Teleobjektiven . Lässt sich die Brennweite des Objektivs ändern spricht man von Zoomobjektiv sonst von einer Festbrennweite . Spezialobjektive sind das Fischauge (Fisheye) und TS-Objektive .

Weblinks:



Bücher zum Thema Objektiv (Optik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Objektiv_(Optik).html">Objektiv (Optik) </a>