Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Matlab


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Matlab ist eine kommerzielle mathematische Software der Firma Mathworks zur Lösung diverser Probleme und zur grafischen Darstellung der Ergebnisse.

Die Berechnungen erfolgen auf Vektoren (eindimensional) bzw. Matrizen (mehrdimensional) von Daten daher auch der Matlab (Matrices Laboratory).

Die Bedienung erfolgt durch eine proprietäre plattformunabhängige Programmiersprache die auf der jeweiligen Maschine (Computer) wird. Entwickelt wurde sie von Cleve Moler. Programme können als sogenannte Scripts oder Funktionen zu atomaren Einheiten verpackt was das Erstellen von Anwendungsorientierten Werkzeugkisten (Toolboxes) Viele solcher Toolboxes sind auch kommerziell erhältlich. gibt es Schnittstellen um C -Code einzubinden.

Matlab dient im Gegensatz zu Computeralgebrasystemen nicht der symbolischen sondern primär der Lösung von Problemen. Die Software wird in und an Hochschulen vor allem für numerische Simulation eingesetzt.

Weitere mathematische Software

Weblinks



Bücher zum Thema Matlab

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Octave.html">Matlab </a>