Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Okeanos


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Okeanos ist eine Gestalt der griechischen Mythologie . Er war der stärkste der Titanen . Alle seine Geschwister beneideten ihn darum stritten sich oft mit ihm. Mit seiner und Gattin Tethys zeugte er die Flussgötter Meeres- und die Okeaniden von denen die Gewässer abstammen. Später sich die beiden und hätten sie das getan würden sie noch immer Quellen und zeugen und die Welt geriete aus den

Mehrmals versuchte er Hera zu vergewaltigen doch Zeus schützte sie mit seiner Macht.

Gleichzeitig betrachtet als das die Erdscheibe Meer.

Die Söhne von Okeanos sind: Acheloos Eidyia Simoeis Philyra Alpheios Asopos Kaanthus Eridanos Kaaithos Ismenos Inachos Ephyra Nessos Peneios



Bücher zum Thema Okeanos

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Okeanos.html">Okeanos </a>