Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Olymp


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel behandelt den griechischen Berg Olymp in der griechischen Mythologie. Für weitere Berge Namens siehe Olymp (Begriffsklärung) .

Der Olymp ist der höchste Berg Griechenlands im Norden gelegen. Das Olymp-Bergmassiv sich bis 2917 m über das Meer.

In der griechischen Mythologie ist der Olymp der Berg der Etymologisch bedeutet der Begriff "voll des Lichtes". wird der Berg der Götter als ein lichterfüllter Platz vorgestellt. Er bildet gleichsam das Himmelskonzept der griechischen Mythologie ab bewohnt von Halbgöttern Abkömmlingen der Götter und ihren Dienern. Gottesberg )

Die wohl bekanntesten griechischen Götter sind:

  • Zeus (der Göttervater und Blitzeschleuderer)
  • Hera (seine Gemahlin und Schwester und Hüterin Herdes )
  • Poseidon (Bruder des Zeus und Gott des
  • Hades (meist Bruder des Zeus und Gott Unterwelt (siehe auch Styx ))
  • Ares (Gott des Krieges)
  • Aphrodite (Göttin der Schönheit)
  • Athene (auch Pallas Athene die Göttin der
  • Demeter (Schwester des Zeus und Göttin des und der Fruchtbarkeit)
  • Hephaistos (der "klumpfüßige" Gott der Schmiede)
  • Hermes (der geflügelte Götterbote)
  • Apollon (auch Apoll der schöne Gott der
  • Hestia (Schwester des Zeus und Göttin des und der Familieneintracht)
  • Dionysos (Sohn von Zeus und Semele und Gott des Weines und der

Weblinks



Bücher zum Thema Olymp

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Olymp.html">Olymp </a>