Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Opernhaus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Opernhaus ist eine Musikbühne also ein Gebäude Musiktheater in dem vor allem Opern Operetten und Ballette aufgeführt werden.

In der Regel handelt es sich ein geschlossenes Gebäude (Ausnahme: Arena di Verona) über eine große Bühne mit aufwändiger Bühnenmaschinerie einen Orchestergraben und Zuschauerraum mit einer oder mehreren Ebenen (übereinander mit Logen ) verfügt.

Ein Opernhaus kann wie dies an größeren Häusern in Deutschland üblich ist über festes Ensemble verfügen; im weiteren Sinne werden zu einem Opernhaus auch das Ensemble ( Gesangs-Solisten Chor Ballett Orchester Statisten ) sowie die künstlerische Leitung ( Intendanten Dirigenten Regisseure Abendspielleiter Inspizient) gezählt. Hinzu kommen kaufmännische Garderobe und Werkstätten (z.B. für Bühnenbild). In westeuropäischen Ländern wie Großbritannien und Frankreich verfügen die Opernhäuser i.d.R. nicht mehr feste Ensemble.

In Österreich sind einige Wiener Bühnen in der Wiener Bundestheater-Holding GmbH organisiert; diese fasst die Theater Burgtheater GmbH Wiener Staatsoper GmbH sowie die Volksoper Wien GmbH zusammen; diese drei Betriebe übernimmt eine gemeinsame Einrichtung Theater Service GmbH ART FOR ART die Werkstätten Gebäudetechnik sowie das Marketing die Verwaltung.

Nach diesem Modell werden zunehmend auch Deutschland Opernhäuser aus dem öffentlichen Dienst ausgegliedert in zumindest teilweise privatwirtschaftliche Strukturen überführt. So beispielsweise zum 1. Januar 2004 in Berlin die Stiftung Oper Berlin (kurz: Opernstiftung) gegründet zu der die Berliner Opernhäuser Staatsoper Unter den Linden Deutsche Oper und Komische Oper sowie das Ballett der Stiftung Oper in Berlin gehören.

Inhaltsverzeichnis

Typen von Opernhäusern

Opernhäuser können anhand verschiedener Kriterien klassifiziert

  • Meist wird mit dem Begriff "Großes die künstlerisch hohe Bedeutung im internationalen Kontext Diese künstlerische Bedeutung kommt meist durch Kritiken Fachzeitschriften (in Deutschland beispielsweise Opernwelt Opernglas Musiktheater ) zustande. Schenkt man diesen Organen glauben gehören zu den international bedeutendsten Opernhäusern (2003):

  • In Deutschland werden Opernhäuser nach der in A- B- und C-Häuser eingeteilt; zu A-Opern zählen u.a. die Staatsoper Unter den Linden und die Deutsche Oper in Berlin sowie die Opernhäuser in Hamburg München und Stuttgart .

Problematisch ist die Zweigleisigkeit des Begriffs " Künstlerischer Rang ":

  • Versteht man unter der Künstlerischen Rang v.a. die Innovation und Experimentierfreudigkeit so können hier v.a. nur staatl. Opernhäuser mithalten.
  • Versteht man unter Künstlerischen Rang das Engagieren zahlreicher teurer Sänger -Stars für meist traditionelle und populäre Opern -(Schlager) die große Zuschauerzahlen garantieren so hier sicher die meisten halb-privatwirtschaftlichen Opernhäuser wie die MET dazu.

Bedeutende Opernhäuser

Deutschland

Das erste Openhaus Deutschlands wurde 1768 in Hamburg eröffnet ( Am Gänsemarkt ).

Das bedeutendste Opernhaus in Deutschland in Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg war die Staatsoper Unter den Linden in Berlin.


  • Bonn :
    • Oper der Stadt Bonn

  • Bremen:
    • Oper der Freien Hansestadt Bremen

  • Hamburg :
    • Hamburgische Staatsoper ( Theater auf dem Gänsemarkt )
    • Operetten-Theater

  • Hannover :
    • Niedersächsisches Staatstheater Hannover

  • München :
    • Bayerische Staatsoper (Münchner Nationaltheater)
    • Staatstheater am Gärtnerplatz

  • Nürnberg
    • Staatstheater Nürnberg ( Opernhaus Baujahr 1905 Baujahr 1959 Kammerspiele)

  • Stuttgart :
    • Staatstheater Stuttgart (Opernhaus Baujahr: 1912; ca. Sitzplätze)

Österreich

  • Graz :
    • Vereinigte Bühnen Graz

  • Linz :
    • Landestheater Linz

  • Salzburg :
    • Neues Festspielhaus (Salzburg)
    • Salzburger Landestheater

Schweiz

  • Basel :
    • Stadttheater (Basel)

  • Genf :
    • Grand Théâtre de Genève

International

  • Belgien:

  • Russland :
    • Leningradskij gossudarstwennyi akademitscheskij opery i baleta S. M. Kirowa ( Leningrad ); Mariinski teatr ( Sankt Petersburg )
    • Gossudarstwennyi akademischesky Bolschoj teatr Rossii ( Moskau )
    • Kamernij opernij teatr ( Moskau )




Bücher zum Thema Opernhaus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Opernhaus.html">Opernhaus </a>