Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. November 2019 

Oranna


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Oranna ist eine katholische Heilige . Ihr Gedenktag ist der 15. September . Sie wird angerufen bei Ohrenleiden und Oranna gilt als Patronin von Deutsch- Lothringen .

Oranna lebte im 6. Jahrhundert (genaue unbekannt). Sie wirkte zusammen mit ihrer Gefährtin Cyrilla missionierend im Mosel - Saar -Raum wo sich die beiden in der von Berus niederließen. Begraben wurden beide in der Eschweiler von der heute nur noch die besteht.

Die Orannakapelle ist ein beliebter malerisch Wallfahrtsort der auch gerne für Hochzeiten und genutzt wird. Lange Zeit war die Kapelle für die umliegenden Orte Berus Felsberg und Altforweiler . Noch heute feiern diese Orte gemeinsam Oranna-Kirmes am 3. Sonntag im September.

Der Legende nach war Oranna eine Prinzessin die wie ihre Brüder die Heimat um in der Einsamkeit Gott zu dienen. Vater war der irisch-skotische Vizekönig Frochard ihre hieß Iveline. In diesem Zusammenhang wird Oranna mit dem heiligen Wendelin in Verbindung gebracht der ihr Bruder sein soll. Eine andere Quelle weiß zu dass Oranna die Tochter eines lothringischen Herzogs der sie wegen ihrer Schwerhörigkeit verstieß.

Etliche fromme Legenden ranken sich um Leben der Heiligen Oranna. So soll sie vornehmen fränkischen Jäger der sich in den Lothringens verirrt hatte gerettet und von seiner geheilt haben. Als sie von einem Verehrer wurde soll die Frühjahrssaat zur Reife herangewachsen um sie zu verbergen.

Die feierliche Erhebung der Gebeine von Oranna und Cyrilla 3. Mai 1480 ist urkundlich belegt; dabei wurden die nebeneinander liegenden Skelette aus dem Sargophag gehoben und wieder bestattet. Am 17. September 1719 fand die Translation der Reliquien in die Pfarrkirche St. Martin in statt. Die Französische Revolution so der Volksmund überstanden die Reliquien unversehrt in einer im Wald verborgen. Die Kapelle wurde versteigert verfiel wurde ab 1814 aber wieder aufgebaut. Im Zweiten Weltkrieg wurden die Reliquien evakuiert: zunächst nach Lebach dann standen sie in einer Eisdiele Saarlouis bevor sie in der Pfarrkirche St. einen angemessenen Platz fanden. Die Kapelle wurde Zweiten Weltkrieg stark beschädigt. Seit dem 22. September 1969 befinden sich die Reliquien wieder in Orannakapelle.

Kurz vor 1914 schuf der blinde Theodor Lerand in Metz die ersten drei Strophen des Orannaliedes. Melodie ist von Michael Zurluth. 1918 wurde das Lied erstmals öffentlich gesungen. Hausen schrieb die vierte und fünfte Strophe 1944 / 1945 . Die sechste Strophe stammt von Egon

Oranna-Lied

 Du Jungfrau zarte Blume so hold schön so rein. Du Stern im Erdentume klar wie Sonnenschein. Wir zieh'n zu Deinem und flehen himmelwärts.  

Refrain: O heilige Oranna hilf uns Not und Schmerz.

 Du Sproß vom Königsstamme weit kamst über's Meer. Es trug Dich eine Flamme Liebe zu uns her. Zu helfen und trösten war stets bereit Dein Herz.  

Refrain.

 Du kamst in uns're Gauen am weiltest Du. Nur Gott war dein Vertrauen Gott war deine Ruh. Des Bösen Pfeile von Dir als wärst Du Erz.  

Refrain.

 Es leuchtet Deine Stätte so traulich uns her als ob sie Gnadung hätte jedes Herzbegehr. Als ob ein Heil sie für jedes arme Herz.  

Refrain.

 Vor Dir die Pilger stehen von und von fern: Ach trage unser Flehen Vater unserm Herrn. Erbitt uns seine Gnade rufen himmelwärts.  

Refrain.

 Trag unser Fleh'n und Bitten Oranna zu Gott Dess' Sohn für uns gelitten lindre uns're Not. Schenk Herr der Welt Frieden und tröste unser Herz.  

Refrain.



Bücher zum Thema Oranna

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Oranna.html">Oranna </a>