Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Ortwin Runde


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ortwin Runde (* 12. Februar 1944 in Elbing / Ostpreußen ) ist ein deutscher Politiker .

Runde studierte seit 1964 Soziologie und Volkswirtschaft in Münster London und Hamburg und schloss das Studium 1969 in Hamburg als Diplom-Soziologe ab.

1970 trat er in den öffentlichen Dienst Stadt Hamburg ein seit 1978 war er Leiter des Amtes für seit 1981 Leiter des Amtes für Soziales und Rehabilitation .

Runde ist seit 1968 Mitglied der SPD 1969 bis 1971 war er Mitglied im Landesvorstand der Jusos in Hamburg und deren Vertreter im der SPD Hamburg 1976 bis 1988 ist er Mitglied des Landesvorstandes der Hamburg ( 1978 bis 1983 stellvertretender Landesvorsitzender 1983 bis 1988 Landesvorsitzender der SPD Hamburg).

Ab 1974 war er Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft .

1988 wurde er im Senat von Henning Voscherau Senator für Arbeit Gesundheit und Soziales 1993 wurde er zum Finanzsenator gewählt.

Nach dem Rücktritt von Henning Voscherau des schlechten Abschneidens der SPD bei der 1997 war Runde von 1997 bis 2001 Erster Bürgermeister und Präsident des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg .

Rundes angenehm ruhiger und unaufgeregter aber wenig medienwirksamer Politikstil kam bei den Hamburger offensichtlich nicht gut an. Bei der Wahl 2001 erreichte seine Regierungskoalition aus SPD und keine Mehrheit mehr. Stattdessen bildete Ole von Beust eine Koalition aus CDU FDP und Schill-Partei .

Runde schied dann aus der Bürgerschaft und ist seit Oktober 2002 Mitglied des Bundestages .

Er ist mit 53 0 % Stimmen direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises 23 (Hamburg- Wandsbek ).

Weblinks


Erster Bürgermeister von Hamburg :
Rudolf Petersen | Max Brauer | Kurt Sieveking | Paul Nevermann | Herbert Weichmann Peter Schulz | Hans-Ulrich Klose | Klaus von Dohnanyi | Henning Voscherau | Ortwin Runde | Ole von Beust




Bücher zum Thema Ortwin Runde

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ortwin_Runde.html">Ortwin Runde </a>