Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Osama bin Laden


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Osama Bin Mohammed Bin Awad Bin Laden (arab.: اسامة بن لادن ) wurde am 10. März 1957 in Riad (Saudi-Arabien) als Sohn einer Mutter und eines jemenitischen Vaters geboren. Er das 17. von 52 Kindern. Sein Vater Muhammad bin Laden war ein reicher Bauunternehmer mit engen zum Königshaus ibn Saud.

Er war von 1980 bis 1988 Mujahedin - Guerilla -Führer und bekämpfte mit Unterstützung der CIA die Sowjetische Armee die in Afghanistan war.

1982 entschloss sich Osama bin Laden auch direkt nach Afghanistan zu gehen. Er eine größere Zahl von Baumaschinen wie dringend Abwehrlogistik benötigte Bulldozer und ähnliches Gerät ins Und schließlich etablierte er 1984 in Peshawar das 'Baiul ansar' genannte Gasthaus das erste Anlaufstelle für nach Afghanistan eindringende Freiheitskämpfer

1986 entschied sich Osama innerhalb Afghanistans Widerstands-Camps aufzubauen und zu unterhalten. Bis 1988 mehr als sechs solcher Camps wobei einige verlegt werden mussten. Er begann nun in seinen 'eigenen' Krieg - mit von ihm und geführten Gefechten und auch größeren Schlachten.

Von 1984 bis 1989 führte Osama Laden Hunderte kleinerer und mindestens fünf größere an oder war an solchen beteiligt. Er in diesen Jahren den überwiegenden Teil seiner in Afghanistan mit Heimataufenthalten in Saudi-Arabien von genommen höchstens vier Monaten pro Jahr.

Als Chef der islamistischen Organisation Al-Qaida (= Basis Datenbank) wird er verdächtigt verschiedener Terroranschläge zu sein. Ihm wird auch Verstrickung in die Terroranschläge am 11. September 2001 in den zur Last gelegt. Der Angriff der USA auf Afghanistan bezweckte -so die offizielle der USA- die Festnahme Bin Ladens und Zerschlagung seiner Organisation vor Ort.

Nach der Bombardierung von Bin Ladens Tora Bora war zunächst unklar ob Bin dabei umgekommen oder noch am Leben ist sich ins Ausland absetzen konnte. Nach dem vom 24. April 2004 lebt er noch. soll er sich im Grenzgebiet zwischen Afghanistan Pakistan aufhalten.

Terroranschläge die mit Osama bin Laden Verbindung gebracht werden:

  • Am 26. Februar 1993 tötete eine in der Tiefgarage des World Trade Centers New York sechs Personen und verletzte über tausend
  • Am 13. November 1995 starben sieben in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad ebenfalls durch eine Autobombe.
  • Am 25. Juni 1996 verloren bei Terroranschlag auf US-Elitesoldaten in Dharan in Saudi-Arabien 19 Menschen ihr Leben mehr als wurden verletzt.
  • Bombenanschläge auf die US-Botschaften in Nairobi ( Kenia ) und Daressalam ( Tansania ).
  • Selbstmordanschlag auf das US-Kriegsschiff " USS Cole ".
  • Am 11. September 2001 Terroranschläge in USA.

Im Februar 2004 wurde gemeldet dass bin Laden im Nordwesten Pakistans eingekreist worden Bin Laden und etwa 50 seiner Anhänger in einem rund 16 mal 16 Kilometer Berggebiet nördlich der Städte Khanozai Murgha und nahe der afghanischen Grenze ausgemacht worden. Die und Pakistan dementierten dies.

Osama bin Laden ist in vielen Ländern ein populärer Volksheld auf den die Wünsche und Hoffnungen Massen bezüglich eines Wiederaufstiegs des Islam die der vermeintlichen Feinde des Islam und letztlich die Errichtung eines islamischen gerichtet sind.

Für Hinweise die zur Ergreifung bin führen ist eine Belohnung von insgesamt 27 US-Dollar ausgesetzt.

Bin Laden soll mit drei Ehefrauen 13 Kinder gezeugt haben wobei eine der mit Mullah Omar dem Anführer der Taliban verheiratet ist.

Siehe auch: Terrorismus Islamismus

Weblinks



Bücher zum Thema Osama bin Laden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Osama_Bin_Laden.html">Osama bin Laden </a>