Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Osmium


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Osmium ist ein chemisches Element im Periodensystem der Elemente mit dem Symbol Os und der Ordnungszahl 76.
Eigenschaften
Allgemein
Name Symbol Ordnungszahl Osmium Os 76
Serie Übergangsmetalle
Gruppe Periode Block 8 (VIIIB) 6 d
Dichte Mohshärte 22610 kg/m 3 7
Aussehen bläulich grau
Atomar
Atomgewicht 190.23 amu
Atomradius (berechnet) 130 (185) pm
Kovalenter Radius 128 pm
van der Waals-Radius k.A.
Elektronenkonfiguration [ Xe ]4 f 14 5d 6 6 s 2
e - 's pro Energieniveau 2 8 18 32 14 2
Oxidationszustände ( Oxid ) ±0.7 (leicht sauer )
Kristallstruktur hexagonal
Physikalisch
Aggregatzustand ( Magnetismus ) fest ( __ )
Schmelzpunkt 3306 K (3033° C )
Siedepunkt 5285 K (5012°C)
Molares Volumen 8.42 × 10 -3 m 3 /mol
Verdampfungswärme 627.6 kJ/mol
Schmelzwärme 31.8 kJ/mol
Dampfdruck 2.52 Pa bei 3300 K
Schallgeschwindigkeit 4940 m/s bei 293.15 K
Verschiedenes
Elektronegativität 2.2 ( Pauling-Skala )
Spezifische Wärmekapazität 130 J/(kg*K)
Elektrische Leitfähigkeit 10.9 10 6 /m Ohm
Wärmeleitfähigkeit 87.6 W/(m*K)
1. Ionisierungsenergie 840 kJ/mol
2. Ionisierungsenergie 1600 kJ/mol
Stabilste Isotope
Isotop NH t 1/2 ZM ZE M eV ZP
184 Os 0.02% >5.6 E13 y      
186 Os 1.58% >2.0 E15 y α 2.822 182 W
187 Os 1.6% Os ist stabil mit 111 Neutronen
188 Os 13.3% Os ist stabil mit 112 Neutronen
189 Os 16.1% Os ist stabil mit 113 Neutronen
190 Os 24.6% Os ist stabil mit 114 Neutronen
192 Os 41.0% Os ist stabil mit 116 Neutronen
194 Os {syn.} 6 y β - 0.097 194 Ir
NMR-Eigenschaften
187 Os 189 Os
Kernspin 1/2 3/2
gamma / rad / T 6.161e6 2.076e7
Empfindlichkeit 1.22e-5 0.00234
Larmorfrequenz bei B="4".7 T 4.61 M Hz 15.5 M Hz
SI -Einheiten und Standardbedingungen werden benutzt
sofern nicht anders angegeben.
Es ist ein hartes sprödes sehr blaugrau oder blauschwarzes Übergangsmetall der Platingruppe. Osmium immer da genutzt wo es auf größte und Härte ankommt.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkenswerte Eigenschaften

Metallisches Osmium ist extrem schwer von Farbe und auch bei höheren Temperaturen glänzendes In kompakter Form lässt es sich nur schwer herstellen. Leichter herstellbares Metallpulver zersetzt sich bei Raumtemperatur zu dem stark giftigen und riechenden bei 130 °C siedenden Osmiumtetraoxid OsO 4 .

Osmium besitzt von allen Elementen der den höchsten Schmelzpunkt und den niedrigsten Dampfdruck. häufigste Oxidationsstufe ist +4 aber alle Stufen +0 bis +8 sind bekannt.

Anwendungen

Wegen der hohen Giftigkeit der Oxide Osmium selten im reinen Zusatand verwendet. In und verschleißenden Anwendungen wie Schreibkugeln in Kugelschreibern Abtastnadeln Wellen und Zapfen im Instrumentenbau sowie Kontakte kommen harte osmiumlegierte Legierungen aus der zum Einsatz. Eine Legierung aus 90% Platin 10% Osmium wird zu medizinischen Implantaten und Herzklappen verarbeitet sowie in Herzschrittmachern verwandt.

Osmiumtetraoxid wird zur Kontrastverstärkung bei mikroskopischen und zur Spurensicherung (Fingerabdrücke) eingesetzt.

Früher bevor das billigere Wolfram aufkam war es das Material der für Glühlampen .

Geschichte

Osmium ( griechisch osme für Geruch) wurde 1803 durch Smithson Tennant zusammen mit Iridium im Rückstand von in Königswasser aufgelöstem entdeckt. Seinem rettichartigen Geruch verdankt das Element Namen.

Vorkommen

Das Übergangsmetall kommt im ?Iridiosmium? einer vorkommenden iridium- und osmiumhaltgen Legierung sowie in Flusssanden im Ural Nordamerika und Südamerika vor. nickelhaltige Erze aus Sudbury Ontario enthalten Elemente Platingruppe.
Die wichtigesten Vorkommen liegen in Witwatersrand/ Südafrika im Ural in Nord- und Südamerika in Tasmanien in Borneo und in Japan .

Verwendung

Früher bevor das billigere Wolfram aufkam war es das Material der für Glühlampen .

Verbindungen

Osmiumtetraoxide OsO 4

Vorsichtsmaßnahmen

Osmiumtetraoxid ist hochtoxisch. Staubgehalte in der Luft von 10 -7 g/m³ können Atemnot/stillstand? (lung congestion) Haut- Augenschäden hervorrufen.

External Links



Bücher zum Thema Osmium

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Osmium.html">Osmium </a>