Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Otto Juljewitsch Schmidt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Otto Juljewitsch Schmidt (* 18. September 1891 / † 7. September 1956 ) war ein sowjetischer Geophysiker und Arktisforscher. Er führte 1929 und 1930 die “Sedow”-Expeditionen nach Franz-Joseph Land und Sewernaja Semlja. Als wissenschaftlicher Expeditionsleiter ihm mit dem Eisbrecher “Sibirjakow” 1932 erstmals die Passage des Nördlichen Seeweges einer Navigationsperiode innerhalb von 223 Tagen. Danach er bis 1939 Leiter der neugebildeten Hauptverwaltung des des Seeweges der UdSSR . Daneben leitete er die “Tscheljuskin”-Expedition von 1933 bis 1934 und war Organisator der ersten sowjetischen auf einer driftenden Eisscholle mit der Station 1” in den Jahren 1937 bis 1938 . Schmidt wird 1935 Mitglied der Akademie der Wissenschaften der und wurde für seine Verdienste 1937 mit dem Orden Held der Sowjetunion ausgeszeichnet.

siehe auch Konstantin Sergewitsch Badigin



Bücher zum Thema Otto Juljewitsch Schmidt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Otto_Juljewitsch_Schmidt.html">Otto Juljewitsch Schmidt </a>