Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Owingen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Tübingen
Landkreis : Bodenseekreis
Fläche : 36 73 km²
Einwohner : 4192 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 114 Einwohner/km²
Höhe : 463 m ü. NN
Postleitzahl : 88696
Vorwahl : 07551
Geografische Lage : 47° 47' n. Br.
9° 10' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : FN
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 08 4 35 047
Adresse der Stadtverwaltung: Hauptstraße 35
88696 Owingen
Website: www.owingen.de
E-Mail-Adresse: info@owingen.de
Politik
Bürgermeister : Günther Former (Partei?)

Owingen ist eine Gemeinde im westlichen Bodenseekreis etwa 6 km nödlich von Überlingen im Bodensee-Hinterland.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung Owingens findet in der Petershauser Chronik von 1134 .

Durch die folgenden Jahrhunderte zieht sich enge wenn auch nicht immer reibugnsfreie Verbindung dem Kloster zu Salem dem die Ortschaft lange untergeordnet ist.

Mit dem Reichsdeputationshauptschluss und der Säkularisierung des Reichsstifts Salem wird Owingen badisch .

Den Strukturwandel nach dem Zweiten Weltkrieg bewältigt die Gemeinde gut und versechsfacht Einwohnerzahl bis heute ungefähr.

Politik

Owingen hat mit der Gemeinde Sipplingen und der großen Kreisstadt Überlingen eine Verwaltungsgemeinschaft vereinbart.

Wirtschaft

Die bis zum Zweiten Weltkrieg rein geprägte Gemeinde profiliert sich in jüngerer Zeit allem als Ferien- und Ausflugsort.

Verkehr

Von Überlingen das über die Bundesstraße 31 und mit der Bahn zu erreichen gelangt man über die Landesstraße 195 oder dem Bus nach Owingen.

Stadtgliederung

Zu Owingen gehören die drei Teilorte Billafingen Hohenbodman und Taisersdorf .


Städte und Gemeinden im Bodenseekreis :
Bermatingen | Daisendorf | Deggenhausertal | Eriskirch | Frickingen | Friedrichshafen | Hagnau am Bodensee | Heiligenberg | Immenstaad am Bodensee | Kressbronn am Bodensee | Langenargen | Markdorf | Meckenbeuren | Meersburg | Neukirch | Oberteuringen | Owingen | Salem | Sipplingen | Stetten | Tettnang | Überlingen | Uhldingen-Mühlhofen




Bücher zum Thema Owingen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Owingen.html">Owingen </a>