Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Papermoon (Film)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Papermoon ist eine US-amerikanische Komödie aus dem Jahr 1972 und basiert auf dem Roman "Addie von Joe David Brown. Manchmal auch als Drama eingeordnet.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Im Amerika der 30er Jahre: Nach Beerdigung ihrer durch einen Autounfall umgekommenen Mutter die neunjährige Addie Loggins dem auf Betrügereien Moses Moze Pray aufgedrängt der sie zu ihrer bringen soll. Sie könnte seine Tochter sein diese Frage klärt sich bis zum Ende Films nicht. Moze erpresst den Bruder des und erhält von ihm 200 Dollar die zu einem großen Teil sogleich in sein investiert. Für Addie kauft er eine Zugfahrkarte will sie auf diesem Weg zur Tante Die nicht weniger gerissene Addie durchschaut das und verlangt ihre 200 Dollar. Da Moze Geld nicht mehr hat ist er gezwungen junge Mädchen bis zum Begleichen der Schulden Schnell bemerkt er dass sein betrügerischer Verkauf überteuerten Bibeln an Witwen lukrativer läuft wenn bei ihm ist. Aus der Zwangsgemeinschaft wird Zweckgemeinschaft. Als sich Moze in die zwielichte Delight verliebt und mit auf die Reise versucht Addie alles um sie wieder loszuwerden. wird es als Moze dem Bruder des einem Alkoholschmuggler dessen eigenen Alkohol verkauft.

Daten

Auszeichnungen

Oscar 1973

  • Beste Nebendarstellerin (Tatum O'Neal)
Nominierungen:
  • Beste Nebendarstellerin (Madeline Kahn)
  • Musik (Richard Portman Les Fresholtz)
  • Drehbuch (Alvin Sargent)

Golden Globe 1973

  • Aufsteigerin des Jahres (Tatum O'Neal)
Nominierungen:
  • Bester Film
  • Bester Hauptdarsteller (Ryan O'Neal)
  • Beste Hauptdarstellerin (Tatum O'Neal)
  • Beste Nebendarstellerin (Madeline Kahn)
  • Beste Regie (Peter Bogdanovich)

Besonderheiten

  • Auf Grund des Filmerfolgs wurde ein später eine Fernsehserie mit der damals 12-jährigen Jodie Foster gedreht.
  • Tatum O'Neal ist mit ihren damaligen Jahren die jüngste Oscar-Gewinnerin aller Zeiten.
  • Der Film wurde in Schwarzweiss gedreht die triste Stimmung der damaligen Krisenzeit der Road Movies Gangsterfilme und Prohibition besser zu illustrieren.




Bücher zum Thema Papermoon (Film)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Papermoon_(Film).html">Papermoon (Film) </a>