Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. Februar 2018 

Paris Graf von Lodron


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Erzbischof Paris Graf von Lodron regierte Salzburg zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648). Während der Krieg das Reich verwüstete und ein Drittel der Bevölkerung konnte Paris Lodron durch eine geschickte Politik den Frieden bewahren.

Paris Lodron wurde am 13. Februar 1586 auf Schloss Castelnuovo di Noarna geboren. als Elfjähriger begab er sich zum Studium Theologie nach Trient später auch nach Bologna . Seine Studien beendete er bei den Jesuiten in Ingolstadt im Jahre 1604. Im März 1614 er zum Priester geweiht. Auf Wunsch von Markus Sittikus Graf von Hohenems wurde Paris Lodron zum Domprobst und Präsidenten der erzbischöflichen Hofkammer gewählt. Und am November 1619 wurde Paris Lodron zum neuen Salzburger Erzbischof gewählt.

Paris Lodron ließ von seinem Baumeister Santino Solari modernste venezianische Befestigungen in Stadt und errichten.

Paris Lodron gründete am 1. September 1623 die Universität Salzburg die auch heute seinen Namen trägt. Am 17. Dezember 1625 Papst Urban VIII. diese neue Hochschule.

Der Landesfürst begann das Itzlinger Moos und urbar zu machen da besonders im und Herbst stinkende Nebel aus dem Moor stiegen. Anlass dazu dürfte auch die 1625 in Salzburg grassierende Pest gewesen sein.

Trotz der militärischen und politischen Probleme Zeit konnte Paris Lodron den Salzburger Dom fertigstellen und künstlerisch ausstatten lassen. Die am 25. September 1628 war ein prunkvolles achttägiges Barockfest.

Im Alter von 67 Jahren verstarb Lodron am 15. Dezember 1653 an Wassersucht und Herzmuskelentartung.

Als einziger Salzburger Fürst ist er Ludwig I. von Bayern in der Walhalla zu Regensburg aufgenommen worden.

Weblinks



Bücher zum Thema Paris Graf von Lodron

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Paris_Graf_von_Lodron.html">Paris Graf von Lodron </a>