Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Januar 2020 

Passader See



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Daten
Name: Passader See
Lage: östliches Schleswig-Holstein
Fläche 2 7 km²
maximale Tiefe: 10 7 m
Zuflüsse: Salzau
Abflüsse: Hagener Au
Höhe über NN : 18 8 m
Orte am Ufer: Passade Fahren Stoltenberg
Besonderheiten: fischreich

Der Passader See (Dorfbucht Passade)

Der 2 7 <math>km^2</math> große und zu 10 7 m tiefe Passader See ist einer der großen Seen im Östlichen Hügelland Schleswig-Holsteins . Seinen Namen trägt der See nach angrenzenden Ort Passade . Der Passader See besitzt Zuflüsse aus eng benachbarten etwa gleich großen Dobersdorfer See dem achtmal größeren und vergleichsweise sehr tiefen Selenter See . Dieses Seensystem entwässert über die Hagener Au in die Ostsee bei Laboe an der Kieler Außenförde .

Der Passader See ist sehr fischreich und bekannt für den hier betrieben Wasserski -Sport.

Weblinks




Bücher zum Thema Passader See

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Passader_See.html">Passader See </a>