Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Passfeder


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Passfeder ist ein Maschinenelement aus dem Maschinenbau . Die Passfeder verbindet eine Welle und eine Nabe (z. B. ein Zahnrad ) formschlüssig. Sie ist ein massives längliches mit rechteckigem Querschnitt parallelen Flächen und zylindrisch abgerundeten Enden wird eine entsprechend geformte Passfedernut in der Welle und ragt aus dieser heraus. Die Nabe mit einer durchgehenden Nut versehen die zur axial über die Passfeder geschoben wird. Die trägt dann durch Formschluss an ihren Flanken. Dadurch wirkt die als Mitnehmer und überträgt das Drehmoment der Welle auf das anzutreibende Bauteil Falle einer Antriebswelle) oder das Drehmoment des Bauteilsauf die anzutreibende Welle (im Falle einer In axialer Richtung muss das Rad zusätzlich der Welle mit Sicherungsringen gegen Verschieben gesichert

Passfedern sind nach Form und Abmessungen in der DIN 6885 genormt.

Es gibt rundstirnige Passfedern geradstirnige Passfedern Passfedern mit Halte- und Abdrückschrauben und Scheibenpassfedern.

Eine Passfederverbindung ermöglicht die beiden Teile einer Demontage wieder in der ursprünglichen Ausrichtung

Im Gegensatz zur Passfeder hat der ähnliche Keil keine parallelen Flächen sondern ist mit (entspricht einem Winkel von 0° 34' 23") angeschrägt. Beim Eintreiben des Keiles in die von Welle und Rad mit dem Hammer dieses Maschinenelement durch Kraftschluss auf seinen angeschrägten Flächen. Eine spezielle ist der Nasenkeil der an dem einen verstärkt ist sodass man ihn leicht mit Keilzieher lösen kann.

Der Nachteil des Keiles ist dass keinen korrekten Rundlauf von Nabe und Welle kann. In axialer Richtung lässt sich die nur mit einer durchgehenden Nut in eine Stellung auf der Welle fixieren. Deshalb wird Keilverbindung daher nur bei Verbindungen verwendet wo hohe Genauigkeit z.B. bei langsam laufenden Wellen notwendig ist. Dagegen ist eine weitere axiale der Nabe auf der Welle nicht mehr




Bücher zum Thema Passfeder

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Passfeder.html">Passfeder </a>