Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Patriarchat (Kirche)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Patriarchat ist ein Verband von Bistümern an Spitze ein Patriarch steht. Patriarchate gibt es in der östlich-orthodoxen orientalisch-orthodoxen und Römisch-Katholischen Kirche .

Inhaltsverzeichnis

Die historischen Patriarchate

Bis zum 5. Jahrhundert wurde der Patriarch lose für Bischöfe von bedeutenden Bistümern

Im ersten Konzil von Nicäa werden die drei Patriarchate Rom Alexandria und Antiochia erwähnt deren Bischöfe den Titel Patriarch Im späteren 4. Jahrhundert kamen Konstantinopel und 451 Jerusalem dazu.

Der Ehrenrang der Patriarchate war historisch immer gleich. Bis zum vierten Jahrhundert hatte als grösste und theologisch bedeutendste Kirche den Rang am ersten Konzil von Konstantinopel ging der zweiten Rang an das Rom" Konstantinopel womit die Reihenfolge lautete:

  1. Rom (bis zum Morgenländischen Schisma ) gegründet durch die Apostel Petrus und Paulus
  2. Konstantinopel gegründet (als die Stadt noch das Byzanz war) durch den Apostel Andreas (dies ist unter Historikern umstritten)
  3. Antiochia gegründet durch die Apostel Petrus und Paulus
  4. Alexandria gegründet durch den Evangelisten Johannes Markus
  5. Jerusalem gegründet durch alle Apostel

Östlich-orthodoxe Patriarchate

Seit dem Morgenländischen Schisma gibt es in der östlich-orthodoxen Kirche vier historische Patriarchate
  • das Ökumenisches Patriarchat von Konstantinopel weltweit zuständig lokale Bistümer und Erzbistümer die keinem anderen unterstehen
  • das Patriarchat von Alexandria und ganz Afrika
  • das Patriarchat von Antiochia und dem ganzen
  • das Patriarchat von Jerusalem

Durch die Slawenmission entstanden das Patriarchat von Moskau sowie das georgische serbische bulgarische und rumänische Patriarchat.

Weitere östlich-orthodoxe Patriarchate

Orientalisch-orthodoxe Patriarchate

In den orientalisch-orthodoxen Kirchen ist der jeweils das Kirchenoberhaupt. Zu den orientalisch-orthodoxen Patriarchaten

  • das Syrisch-Orthodoxe Patriarchat von Antiochien und den Orient (Mutterkirche aller Kirchen der syrischen Tradition der melkitisch bzw. rum-orthodoxen Kirche).( Syrisch-Orthodoxe Kirche )
  • die Armenischen Patriarchate von Etchmiadzin Konstantinopel Sis Jerusalem (Armenische Apostolische Kirche)
  • das Koptische Patriarchat in Kairo ( Koptische Kirche )

Nestorianisches Katolikosat

  • das Nestorianische Katolikosat in Kuchanis ( Nestorianer )

Chalkedonensiche Patriarchate

Zu den mit der römisch-katholischen Kirche unierten und dem Papst unterstellten Patriarchaten gehören:
  • das Melchitische Patriarchat von Antiochia Alexandria und
  • das Syrische Patriarchat von Antiochia
  • das Koptische Patriarchat von Alexandria
  • das Maronitische Patriarchat von Antiochia
  • das Armenische Patriarchat von Cilicien
  • das Chaldäische Patriarchat von Babylon

Außerdem gibt es ein lateinisches Patrarchat Ostens:

  • das lateinische Patriarchat von Jerusalem



Bücher zum Thema Patriarchat (Kirche)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Patriarchat_(Kirche).html">Patriarchat (Kirche) </a>