Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Apostel Paulus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Apostel Paulus von Tarsos ist eine der Hauptfiguren im Neuen Testament . Er spielt eine große Rolle in Apostelgeschichte und ist als Verfasser der Paulusbriefe

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Nach Angaben in der Apostelgeschichte und den Paulusbriefen wurde Saulus (nach Saul dem ersten König Israels ) im kleinasiatischen Tarsos (in Kilikien ) geboren (Apg 9 11) und trug es in neutestamentlicher Zeit öfters vorkam als Namen den römischen Namen Paulus. Von seinem hatte er das römische Bürgerrecht geerbt. Er ein Sohn frommer jüdischer Eltern aus dem Stamm Benjamin ein Schüler der möglicherweise unter dem bedeutenden Rabbi Gamaliel in Jerusalem gelernt hatte (Apg 22 Er war nach eigener Darstellung stolz auf israelitische Abstammung und auf seine Zugehörigkeit zur der Pharisäer die das jüdische Gesetz streng achtete. 3 5). Nach jüdischem Brauch hatte er einen handwerklichen Beruf Zeltmacher gelernt.

In der Anfangszeit des Christentums war ein erbitterter Gegner der Christen der sich auch als Helfer bei Steinigung des Stephanus beteiligte (Apg 7 58 8 1). er selbst mehrfach berichtet wurde er auf Reise nach Damaskus von Jesus Christus zum Dienst für Ihn berufen (sogenannte (Apg 9 1-18 22 6-16 26 12-14 Kor 15 8f). Einige Jahre später unternahm mehrere Missionsreisen die ihn nach Kleinasien und Griechenland führten. Die Kapitel 13-20 der Apostelgeschichte detailliert von Auseinandersetzungen mit Juden und Römern sowie von den Gefahren der Reisen.

Bei einer Reise nach Jerusalem wurde von der jüdischen Behörde angeklagt und von Römern gefangengesetzt. Nach einer legalen Auseinandersetzung wurde nach Rom transportiert um dort seinen Rechtsanspruch dem Kaiser (sein Privileg als römischer Bürger) Damit endet in der Apostelgeschichte der Bericht Paulus. Aus einigen seiner Briefe könnte hervorgehen er nach einer ersten Gefangenschaft in Rom freigelassen wurde und Griechenland Kreta und Kleinasien besuchte und dass er hatte nach Spanien zu reisen. Eine solche Reise wird von einigen Kirchenvätern erwähnt. Es ist jedoch bekannt ob diese Reise stattgefunden hat.

Nach der Überlieferung der römischen Gemeinde er als Märtyrer unter Nero in Rom durch das Schwert hingerichtet. Sein Grab sich in Rom unter der Kirche San fuori le mura (St. Paul vor den befinden.

Lebensdaten des Paulus
Jahr römische Kaiser sonstige Daten Leben des Paulus Abfassungszeit der Briefe Quelle
27 v. Chr. bis 14 n. Chr. Augustus        
7 v. Chr. - 4 v. Chr.   Geburt von Jesus      
um 5     Geburt von Paulus in Tarsos    
26 - 36   Pontius Pilatus Präfekt von Judäa      
30   Tod von Jesus      
    Steinigung des Stephanus Bekehrung auf der Strasse nach Damaskus   Apostelgeschichte 9 22 Apostelgeschichte 9 26
      Aufenthalt in Arabia   Galaterbrief 1 17
      Rückkehr nach Damaskus   Galaterbrief 1 17 Apostelgeschichte 9 20
37 - 41 Caligula        
39     erste Reise nach Jerusalem   Galaterbrief 1 18 Apostelgeschichte 9 26
      Tarsos   Galaterbrief 1 18 Apostelgeschichte 9 30
      Syrien und Kilikien   Galaterbrief 1 21
41 - 54 Claudius        
41 - 44   Herodes Agrippa I.      
44     Antiochien   Apostelgeschichte 11 26
46     erste Missionsreise mit Barnabas nach Zypern und Galatien   Apostelgeschichte 13-14
49     Konzil in Jerusalem   Apostelgeschichte 15 Galaterbrief 2 1-10
    Claudius vertreibt Juden aus Rom      
50 - 53     zweite Missionsreise mit Silas nach Europa 1. Thessalonicherbrief Apostelgeschichte 16
51 - 52   Gallio Statthalter in Korinth     Apostelgeschichte 18 12
53     dritte Missionsreise Galaterbrief Apostelgeschichte 18 23
54 - 68 Nero        
57       Korintherbriefe Römerbrief Apostelgeschichte 21 17
58 - 60   Festus Prokurator von Judäa Gefangenschaft in Caesarea   Apostelgeschichte 24- 26
60     Gefangenschaft in Rom Philipperbrief Philemonbrief Apostelgeschichte 28
64 - 67   Christenverfolgung durch Nero in Rom     2. Timotheusbrief 1 12 und 2. Timotheusbrief 4 13
67     Tod in Rom    

Paulus in der Kirche

Paulus ist von Jesus Christus abgesehen Person in der Kirchengeschichte die in praktisch Konfessionen als herausragend angesehen oder verehrt wird.

In der katholischen Kirche ist Paulus Schutzpatron der Theologen und Seelsorger Weber Zeltwirker Korbmacher Seiler Sattler und sowie der katholischen Presse . Er wird als Heiliger angerufen für und Fruchtbarkeit der Felder und gegen Furcht Krämpfe Schlangenbiss.

In der Kunst wird er gewöhnlich kahlköpfiger bärtiger Mann mit Buch und/oder Schwert Sein Gedenktag ist der 29. Juni .

Theologie

Die Theologie des Paulus ist in Briefen ausgeführt (insbesondere im Römerbrief ). Die wichtigsten Punkte daraus sind
  • Jesus ist der Messias Gottes der Heiland der Welt.
  • Gerechtigkeit vor Gott erlangt der Mensch nicht das Handeln nach dem Gesetz sondern er sie allein aus dem (geschenkten) Glauben an das Evangelium an die Botschaft dass in Christus seinem Tod die Vergebung Gottes liegt eine die allein zu der Gerechtigkeit der Menschen die vor Gott gilt.
  • Nicht die von außen kommende Forderung Gesetzes sondern das befreiende Leben Christi im durch den Heiligen Geist ist Kraft und allen Handelns.
  • Es steht den Christen nicht zu über Israels Gottesbeziehung zu urteilen.

Durch den von ihm verfassten Römerbrief Paulus die Kirchengeschichte später noch wesentlich beeinflusst: Augustinus als auch Martin Luther und John Wesley führen ihre eigentliche Bekehrung auf die des Römerbriefs zurück.

Paulusbriefe im Neuen Testament

Evangelikale Theologen gehen davon aus dass Schriften des Neuen Testaments die beanspruchen von verfasst worden zu sein (das heißt alle auch tatsächlich von Paulus stammen.

  • In der Überlieferung wird ihm manchmal der Hebräerbrief zugeschrieben

Näheres unter den einzelnen Briefen.

Siehe auch

Apostel - Apostelgeschichte - Pauli Bekehrung - Paul - Simon Petrus und Urchristentum

Literatur

  • Alain Badiou : Paulus. Die Begründung des Universalismus. ISBN 3936488002
  • Günther Bornkamm Paulus Kohlhammer: Stuttgart 1979 (4. Aufl.) ISBN 3-17-012467-6
  • Dieter Hildebrandt Saulus/Paulus. Ein Doppelleben dtv ISBN 3-423-12674-4
  • Alfred Christlieb Der Apostel Paulus Verlag der Liebenzeller Mission: Lahr 1996 Aufl.)
  • Georg Eichholz Die Theologie des Paulus im Umriss Neukirchener Verlag: Neukirchen-Vluyn 1981

Weblinks




Bücher zum Thema Apostel Paulus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Paulus_von_Tarsus.html">Apostel Paulus </a>