Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Perlmutt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Perlmutt ist ein schillerndes biogenes Material an der Innenseite einiger schalenbildender Mollusken das oft als Schmuck Verwendung findet.

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

Perlmutt wird von Perlmuscheln Kreisel- oder ( Trochiden ) Rundmundschnecken ( Turbiniden ) dem Seeohr ( Haliotis ) sowie dem Perlboot (auch Nautilus oder Burgos genannt) gebildet. Die Farben des Perlmutts sich je nach Spezies und geographischer Herkunft.

Aufbau

Perlmutt besteht im lebenden Organismus aus Schichten.

Cuticula

Die äußere (der Schale zugewandte) Schicht Cuticula besteht aus Conchyolin einer organischen Verbindung mit dem Dentin in Elfenbein sowie dem Keratin in Schildpatt verwandt ist. Die Cuticula Periostracum genannt ist gewöhnlich braun grün oder

Ostracum

Die mittlere Schicht auch Prismenschicht genannt aus prismenförmigen Calciumcarbonat - Kristallen von ca. 0 001 mm Dicke in einen organischen "Mörtel" eingebettet sind.

Hypostracum

Die innere der Molluske zugewandte Schicht das "eigentliche" Perlmutt. Sie besteht zu 95% rhombischen Calciumcarbonat-Kristallen von ca. 0 0006 mm und 0 01 mm Durchmesser. Diese Kristalle ebenfalls in ein organisches Gemisch aus Proteinen und Chitin eingebettet was die mechanische Stabilität der gegenüber "reinen" Calciumcarbonat-Kristallen um das etwa 3000fache Dieser organische "Mörtel" umgibt die Kristalle mit elastischen Hülle und verhindert die Ausbreitung von im Material. Die Proteine von denen bislang bekannt sind steuern die Bildung der Kristallplättchen Calciumcarbonat normalerweise nur nadelförmig kristallisiert.

Anwendungen

Perlmutt wird wegen seiner irisierenden optischen seit langer Zeit zur Herstellung von Schmuck verwendet. Es wird auch untersucht ob künstlich hergestelltes Perlmutt als korrosionsbeständige Schutzschicht auf Schiffsrümpfen eignet. Für hochwertige und Blusen werden häufig Knöpfe aus Perlmutt




Bücher zum Thema Perlmutt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Perlmutt.html">Perlmutt </a>