Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Personenkult


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Ausdruck Personenkult (geprägt durch Chruschtschow 1953) ist eine in religiöse Dimensionen ragende bzw. die Religion ersetzende Verehrung von Führerfiguren im Bereich der Gesellschaft und Politik .

Wohl kommt es in Diktaturen oft zu einer gewissen Form des um den Diktator . Ausgeprägten "Personenkult" gab es etwa im Römischen Reich um Caesar (siehe auch 46 v. Chr. ) im deutschen Nationalsozialismus um Adolf Hitler in religiös-nationalistischen Diktaturen um Saddam Hussein im Irak .

Personenkult in kommunistischen Diktaturen meinte in der DDR-Diktion die Stalins in der Sowjetunion und davon abgeleitet in den anderen des sozialistischen Systems (Beispiele siehe unter Stalinstadt ) um Mao Tse-Tung in China um Nicolae Ceausescu in Rumänien oder um Enver Hoxha in Albanien.

Merkmale von Personenkult können sein

  • übertrieben devote Haltung aller öffentlich auftretenden zum Führer
  • unkritische Rezeption aller Äußerungen der gehuldigten in der Öffentlichkeit
  • Verfolgung kritischer Haltungen gegenüber der gehuldigten Person teilweise Gefahr für Leben und Gesundheit des Kritikers
  • übertriebene Präsenz von Bildnissen und Losungen (Huldigungen an diese Person oder Aussprüche
  • Benennung von Betrieben öffentlichen Gebäuden Straßen Städten (zum Beispiel Stalinstadt )
  • Herstellung von (bei kritischer Betrachtung oft absurden) Zusammenhängen zwischen der des Führers und sämtlichen Lebensbereichen.

Nach Ende der Herrschaft des Diktators in der Regel eine Umkehrung ein: Umbenennungen rückgängig gemacht (siehe die Stalinstädte öffentliche Bildnisse entfernt mit dem Personenkult Schriften und Kunstwerke aus dem öffentlichen Raum Büchereien Galerien ) entfernt.

Beispiele für bis heute anhaltenden Personenkult Nordkorea ( Kim Il Sung Kim Jong Il ).

In demokratischen Staaten sind der Selbstdarstellung vom Partei- Staatsführern Grenzen gesetzt. Es können sich einige Elemente des Personenkults ausprägen die aber nicht sind (zum Beispiel Gleichschaltung der Medien ).

In arabischen Diktaturen wie Saudi-Arabien Kuweit Libyen ( Muammar al-Ghaddafi ) ist die Bezeichnung Personenkult zumindest problematisch.

Personenkult ist zu unterscheiden sowohl vom als auch von der Heiligenverehrung ( Ikone ).



Bücher zum Thema Personenkult

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Personenkult.html">Personenkult </a>