Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Personenstand


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Personenstand (auch Zivilstand frz. État civil ) bezeichnet man die Gesamtheit derjenigen persönlichen deren Sicherstellung für den Einzelnen wie für Gesamtheit der Bevölkerung von Wichtigkeit ist also Geburt Name Eheschließung und Tod der Person.

Die Beurkundung des Personenstands und die (Zivilehe) ist nach dem deutschen Reichsgesetz vom 6. Februar 1875 Aufgabe der vom Staat bestellten Standesbeamten die Personenstandsregister (Geburts- Heirats- und Sterberegister) zu haben. Das selbe System besteht in Frankreich Belgien Holland Italien Schweiz etc.

Die kirchliche Taufe und Bestattung sind von der bürgerlichen Beurkundung des unabhängig. Voraussetzung für eine kirchliche Trauung ist standesamtliche Eheschließung. Zu diesem Zweck stellen die eine kostenlose Heiratsurkunde aus.

Rechtsgrundlage für Personenstandsfragen:

Siehe auch: Standesamt



Bücher zum Thema Personenstand

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Personenstand.html">Personenstand </a>