Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Pervez Musharraf


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
General Pervez Musharraf (* 11. August 1943 ) ist seit einem unblutigen Putsch 1999 Präsident Pakistans .

Musharraf wurde 1943 im heutigen Indien geboren. 1947 zog er mit seinen Eltern nach Dort wurde er zum Soldaten ausgebildet und in zwei Kriegen gegen Indien.

Danach stieg er auf zum Rang ersten Generals. Als Armeegeneralstabschef ergriff er die in einem militarischen Putsch am 12. Oktober 1999 und stellte den Premierminister Nawaz Sharif Hausarrest. Am 22. Dezember 1998 besetzte die pakistanische Regierung mit 30 Soldaten die Kraftwerke der Nation. Dies half die militärische über die Wirtschaft zu gewinnen. Am 20. Juni 2001 wurde er formell Präsident Pakistans .

Musharraf wird von westlichen Regierungen als gemäßigter Führer angesehen weil er bereit ist mit dem Westen zu befassen. Er ist Wirtschaftsreformen gegenüber offen gewesen und bereit Pakistan modernisieren. Er wird als weltlich angesehen und Machtgewinnung war von einer weit verbreiteten Bereinigung islamistischer Elemente innerhalb des Militärs und der gekennzeichnet.

Nach den Anschlägen des 11. September 2001 in den USA hat Musharraf eng dem US-amerikanischen Prasidenten George W. Bush im so genannten Krieg gegen den Terrorismus zusammengearbeitet.

Am 14. Dezember 2003 überlebte General Musharraf ein versuchtes Attentat eine starke Bombe losging nur wenige Minuten sein hochgradig gesicherter Konvoi eine Brücke in Rawalpindi überquerte. Dies der dritte solche Versuch während seiner bisher Amtszeit.



Bücher zum Thema Pervez Musharraf

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pervez_Musharraf.html">Pervez Musharraf </a>