Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Peter Bogdanovich


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Peter Bogdanovich US-amerikanischer Filmregisseur

geboren am 30. Juli 1939 in Kingston (New York USA)

Nach dem Studium an der Stella Theatre School in New York wurde er zunächst Filmkritiker und Biograph einiger Hollywood -Regisseure wie z. B. Orson Welles und Alfred Hitchcock. Nachdem er erste als Assistent des Horrorfilm -Regisseurs Roger Corman sammeln konnte drehte er als sein Debut den Thriller "Targets" 1968 für den er den Altstar der Boris Karloff reaktivierte.

Sein Meisterwerk lieferte er bereits mit dritten Film ab: "Die letzte Vorstellung" erhielt Oscar -Nominierungen. Der ehemalige Filmkritiker zeigte auch bei weiteren Filmen dass er gezielt historische Genres versuchte. "Is' was Doc?" ( 1972 ) mit Barbra Streisand (Srewball-Komödie) "Paper Moon" ( 1973 ) oder sogar das Musical "At Long Last Love" ( 1975 ) und "Nickelodeon" ( 1976 ) sind Beispiele dafür.

Bogdanovich verliebte sich 1980 während der Dreharbeiten zu seinem Film all laughed" in das Playboy-Playmate Dorothy Sutton sich gerade von ihrem Ehemann getrennt hatte noch bevor der Film in die Kinos von ihrem Ex-Mann ermordet wurde. 1988 heiratete Bogdanovich Dorothy Suttons jüngere Schwester.




Bücher zum Thema Peter Bogdanovich

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Peter_Bogdanovich.html">Peter Bogdanovich </a>