Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 26. August 2019 

Petrus Josephus Wilhelmus Debye


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Petrus Josephus Wilhelmus Debye oder Peter Debye (* 24. März 1884 in Maastricht / Niederlande ; † 2. November 1966 in Ithaca New York ) war ein niederländischer Physiker und theoretischer Chemiker.

Das Leben von Peter Debye

Peter Debye wurde am 24 März in Maastricht Niederlande geboren.

Debye erhielt seine Ausbildung in Deutschland. studierte in Aachen Elektrotechnik und ging kurze Zeit später nach München um dort Theroretische Physik zu studieren. München schloss er seine Doktorarbeit 1908 ab 1910 habilitierte er sich. Im Jahr darauf er Professor für Theoretische Physik in Zürich wo er zwei Jahre blieb. Es Berufung nach Utrecht in Göttingen 1920 wieder in Zürich und 1927 in Leipzig . Seit 1935 war Debye Direktor am Kaiser-Wilhelm-Institut für in Berlin-Dahlem. Seit 1939 schließlich lehrte er an der Cornell in Ithaca New York.

Debye erhielt 1936 den Nobelpreis für Chemie "für seine Beiträge zu unserer Kenntnis Molekularstrukturen durch seine Forschungen über Dipolmomente über die Beugung von Röntgenstrahlen und an Elektronen in Gasen ". 1950 wurde ihm die Max-Planck-Medaille verliehen.

Peter Debye starb am 2. November 1966 in Ithaca/New York.

Wissenschaftlich

Debye arbeitete insbesondere in der Molekularforschung . 1936 erhielt er den Nobelpreis für Chemie "für seine Beiträge zu unserer Kenntnis Molekularstrukturen durch seine Forschungen über Dipolmomente über Beugung der Röntgenstrahlen und Elektronen in Gasen ."

Entscheidende Beiträge leistete er zur Methodik Röntgenkristallographie (Debye-Scherrer-Verfahren) und zur Theorie der polarisierenden elektrischer Felder auf Moleküle ( Debye-Hückel-Theorie ).

Nach Peter Debye ist die Einheit elektrischen Dipolmomentes benannt.

Weblinks



Bücher zum Thema Petrus Josephus Wilhelmus Debye

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Peter_Debye.html">Petrus Josephus Wilhelmus Debye </a>