Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Peter Müller (CDU)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Peter Müller

Peter Müller (* 25. September 1955 in Illingen ) ist seit September 1999 Ministerpräsident des Saarlandes .

Nach dem Abitur 1974 am Realgymnasium Lebach beginnt Müller ein der Rechtswissenschaft und der Politik in Bonn und Saarbrücken welches er 1983 mit dem ersten und 1986 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen beendet. Er ist dann bis 1994 als Richter zuletzt am Landgericht Saarbrücken und als Lehrbeauftragter der Universität Saarlandes tätig.

Müller ist Mitglied der CDU . Seit 1995 ist er Landesvorsitzender der CDU des

1990 wurde er erstmals in den Landtag des Saarlandes gewählt. Hier war er 1994 Vorsitzender der CDU-Landtags fraktion und damit auch Oppositionsführer .

Bei der Landtagswahl 1999 erreichte die CDU ein Ergebnis von 5 % der Stimmen. Die SPD hatte ihre absolute Mehrheit verloren und 44 4 % der Stimmen. Da aber die Grünen als auch die FDP an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert waren konnte Müller eine CDU-Alleinregierung und ist seit September 1999 Ministerpräsident des

Er steht der informellen parteiinternen Gruppe " Jungen Wilden " nahe.

Großes Konfliktpotential bereitet Peter Müller der Bergbau . So hat Ministerpräsident Müller die Wahl unter anderem mit der Botschaft den Steinkohlebergbau der Saar zu beenden gewonnen.

2003 erhält Peter Müller in Berlin die Ministerpräsident des Jahres da sich das Saarland in den Jahren 2000 bis 2002 nach der Studie der "Initiative Neue Marktwirtschaft" und der "Wirtschaftswoche" in der Wirtschaftsentwicklung dynamischste aller Bundesländer war.


Ministerpräsidenten des Saarlandes :
Hans Neureuther | Erwin Müller | Johannes Hoffmann Heinrich Welsch | Hubert Ney | Egon | Franz Josef Röder | Werner Klumpp | Werner Zeyer | Oskar Lafontaine | Reinhard Klimmt | Peter Müller




Bücher zum Thema Peter Müller (CDU)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Peter_M%FCller_(CDU).html">Peter Müller (CDU) </a>