Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Oktober 2018 

Peter Rapp


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Peter Rapp (* 14. Februar 1944 in Wien ) ist ein österreichischer Moderator Fernsehunterhalter und Quizmaster .

Peter Rapp war Mitglied der Wiener Nach dem Gymnasium meldete er sich für Monate freiwillig zum Militärdienst. Danach begann er Journalist bei Wiener Tageszeitungen und sang daneben Vorstadtbühnen Rock'n'Roll . Er absolvierte die Schauspielschule Krauss und 1967 als Radiosprecher bei Ö3 .

1963 wechselte er zum ORF -Fernsehen wo er ab 1968 die Jugend-Pop Sendung "Spot Light" moderierte. 1979 bis 1983 war Rapp auch im ZDF ARD und bei der "Europa Welle Saar" Präsentator beschäftigt.

moderierte Sendungen

  • "Spot Light" (1968-1978)
  • " Licht ins Dunkel "-Gala
  • " Wurlitzer " (1985-1995)
  • "Hoppala" (1987-)
  • "Tele-As" (1987)
  • "Wer A sagt"
  • "Willkommen Österreich" (1995-2000)
  • "Champion" (1997-2000 mit Martina Rupp)
  • "Starlight" mit Simone Stelzer
  • "Millionenrad" - "Brieflosshow"
  • "RAPPortagen" (TW1)



Bücher zum Thema Peter Rapp

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Peter_Rapp.html">Peter Rapp </a>