Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 26. August 2019 

Petersdom


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Petersdom (Peterskirche) oder San Pietro in Vaticano befindet sich in der Vatikanstadt innerhalb von Rom .

Eine Vorform der heutigen Kirche wurde fünfschiffige Basilika über einem Friedhof mit dem wahrscheinlichen des Apostels Petrus unter Kaiser Konstantin I. im Jahr 324 begonnen und 349 vollendet. Der Grundstein für die heutige wurde durch den Baumeister Donato Bramante unter Papst Julius II. 1506 gelegt. Mitarbeiter und Konkurrent Bramantes war der Florentiner Baumeister Giuliano da Sangallo.

Im Laufe des 16. Jahrhunderts waren alle bedeutenden italienischen Architekten - mit Ausnahme Andrea Palladios - in der Petersbauhütte tätig. Fra Raffael Baldassare Peruzzi Antonio da Sangallo der und schließlich Michelangelo führten die Arbeiten weiter.

  

Fassade des Petersdom

Die am 18. November 1626 von Papst Urban VIII. geweihte Peterskirche wird von einer 132 m hohen Kuppel (Innenhöhe 119 m) gekrönt welche auf zurückgeht. Die gedrungen wirkende Fassade wurde von Maderna errichtet. Gian Lorenzo Bernini leistete als Baumeister wichtige Beiträge wie den Baldachin über dem Papstaltar ( 1633 ) die Cathedra Petri ( 1666 ) und den vor der Kirche befindlichen Petersplatz ( 1667 ).



Bücher zum Thema Petersdom

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Petersdom.html">Petersdom </a>