Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Phacelia


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Phacelia - Phacelia tanacetifolia Benth. - Hydrophyllaceae auch: Rainfarnblättriges Büschelschön Borstiger „ Bienenfreund Phacelia von gr. phakelos = Büschel. Es mehrere Zuchtsorten der Art.

Botanik :
Phacelia ist ein einjähriges Kraut und bis zu 70 cm hoch. Oben ästig steifhaarig. Stängel röhrig Blätter doppelfiederschnittig. Die endständigen sind wickelig-schneckenförmig eingerollt. Die glockig-radförmigen Blüten sind bis hellblau. Flach streichendes dichtes Wurzelsystem.

Standort :
Verwildert an Straßen- und Wegrändern auf und Schuttplätzen. In ihrer Heimat Kalifornien an steinigen Berghängen. Anspruchslos und trockenheitsverträglich. Nicht winterhart.

Verbreitung :
Ursprünglich aus Kalifornien

Verwendung :
Wird bei uns als Bienenweide angesät der Bienenpflanzen) sowie zur Gründüngung verwendet. Letzteres vor allem in Betrieben Rübenanbau da Rüben- Nematoden ( Rübenälchen ) durch die Art gehemmt werden.

Ein weiterer Grund dass die Art als Zwischenfrucht verwendet wird liegt darin dass sie einzige Kulturpflanze in der Familie der Hydrophyllacea Damit gibt es keine Probleme mit der wie dies bei verwandten Sippen oft der ist.

Mit ihrem dichten Wurzelsystem nutzt sie Nährstoffvorräte im Boden gut aus und übergibt nach Verrottung leicht an die Nachfolgefrucht. Sie eine dicht durchwurzelte gare Krume. Die feingliedrigen führen zu einer sehr guten Bodenbeschattung und Unkrautunterdrückung.

Noch was :
Am Beispiel der ebenfalls in Nordamerika Phacelia magellanica –Gruppe konnte nachgewiesen werden dass Fortpflanzungsbarrieren zwischen Arten im Pflanzenreich weit weniger gut funktionieren im Tierreich – oder wie flexibel pflanzliche sein können!

So gehören der P. magellanica-Gruppe Arten mehreren Ploidiestufen an das heißt es gibt Rassen die diploid tetraploid und hexaploid sind und die nicht oder nur schlecht kreuzen. Die Tetraploiden verschiedenen Arten dagegen kreuzen sich untereinander relativ Der Genaustausch zwischen den Tetraploiden unterschiedlicher Arten ist also leichter als zwischen den der jeweils gleichen Art.




Bücher zum Thema Phacelia

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Phacelia.html">Phacelia </a>